Ananas Ketchup

Moderator: fotomari

Forumsregeln
Bitte vor dem Posten unbedingt die Regeln des Unteforums lesen !
Antworten
Luzerngrillt
Oberhitze-Fan
Beiträge: 33
Registriert: Do 22. Mär 2018, 10:16
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Ananas Ketchup

Beitrag von Luzerngrillt » Sa 2. Jun 2018, 13:22

Hallo zusammen

Vor kurzem habe ich in den weiten des WWW ein Ananas Ketchup Rezept entdeckt, nachgekocht und als soooo mega lecker empfunden, dass ich dies gerne mit euch teilen möchte. Ist für Burger / Pulled Pork oder einfach als Sauce zu sonstigem gegrillten zu empfehlen.

Have fun & grüsse aus der Schweiz

--------------------------

Ergibt ca. 1 Liter Ketchup

1 reife Ananas (lieber ein bisschen zu reif als zu wenig)
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
20 g Butter
80 g Tomatenmark
50 g brauner Zucker
200 ml Ananas-Saft
2 getrocknete rote Chili-Schoten
3 Pimentkörner
Kreuzkümmel (Cumin)
Currypulver
100 ml weißer Balsamcio
Salz
eventuell Zucker
Speisestärke

Die Ananas schälen, halbieren, den Strunk entfernen und in feine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls schälen und in feine Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin farblos anschwitzen, das Tomatenmark zugeben und kurz mitschwitzen. Dann den braunen Zucker, den Ananas-Saft, die gewürfelte Ananas und die Gewürze, bis auf den Balsamico und das Salz zugeben und leicht köcheln, bis die Ananas schön weich ist. Die Masse fein pürieren und durch ein nicht ganz feines Sieb streichen. Dann noch einmal aufkochen, den weißen Balsamico zugeben und den Ananas-Ketchup mit der in wenig kalten Wasser angerührten Stärke zur gewünschten Konsistenz binden. Mit Salz und eventuell noch etwas Zucker, hängt vom Reifegrad der verwendeten Ananas ab, abschmecken und in vorbereitete Gläser abfüllen.

----------------------------------------

Wenn ihr nicht gleich alles braucht, kann dies in Gläser abgefüllt und sterilisiert werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Rubs / Gewürzmischungen“