Seite 1 von 1

Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 09:43
von DeLorean
Hi Zusammen !

Nachdem @axel im Forum berichtet hatte dass sein Rost (v2) sich unter Hitzeeinwirkung im Twin verzieht hatten wir vereinbart dass ich mal bei ihm vorbei komme und wir einen Vergleichstest mit meinem v1-Rost und meinem Honeycomb-Rost machen.

Zunächst haben wir den Twin auf höchster Stufe (standard 50mbar-Gasdruckminderer) 10 Minuten vorheizen lassen und dann Axels v2-Rost auf der 2. Schiene von oben in den Grill geschoben.

Schon nach 2-3 Minuten hat dieser sich deutlich über die Achse der Querstrebe verzogen.

Dann haben wir zunächst meinen v1-Rost (der hat diese Querstrebe nicht) und anschließend mit meinem Honecomb-Rost auf gleicher Höhe getestet. Auch nach deutlich längerer Verweildauer kein Verzug.

Nun stellt sich die Frage: ist dies ein Problem des v2-Rosts, einer bestimmten Charge oder auch nur ein Einzelfall.

Jeder Teilnehmer an der Umfrage kann bis zu 4 Möglichkeiten auswählen. Wobei es eher unwahrscheinlich ist dass jemand Roste zu allen 4 Frage-Varianten besitzt :)

Um das zu erfahren starte ich hier nun die obige Umfrage welche bis Sonntag (1.7.) läuft

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 10:12
von tubu
Würde es nicht auch noch Sinn machen, die Laserbuden mit dazu schreiben, dann sieht man auch die Qualität der einzelnen Laserbuden.

Deswegen hatten wir ja auch mal den Thread viewtopic.php?f=117&t=459 eröffnet.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 10:45
von DeLorean
Soweit mir bekannt war die Laserbude bei allen bisherigen SB, außer der von marc immer die gleiche.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 10:48
von IonEye13
Es kommt auch drauf an welche Position das Blech in dem vorherigen Coil hatte. Lag das Blech weiter innen, um so mehr verzieht es sich. Darauf hat man leider nur selten Einfluss. Die äußersten Coilschichten sind oft auch für Großkunden vorbehalten.
Ich habe das Rost aus der SB im Frühjahr, nehme an das es die V2 ist. Meins verdreht sich ebenfalls.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 11:02
von DeLorean
Das ist v1:
Rost v1.jpg
Rost v1.jpg (66.25 KiB) 1478 mal betrachtet
und das v2:
Rost v2.jpg
Rost v2.jpg (90.67 KiB) 1478 mal betrachtet

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 13:30
von Axxy
Auch ob er Längs oder Quer zur Walzrichtung gelasert wird, wird sich aus den Verzug auswirken.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Mo 25. Jun 2018, 20:21
von steinbeisser
Ich habe zwei Roste der V1 also ohne zusätzliche Querstrebe, beide getestet und bei beiden kein Verzug, abgestimmt habe ich nur für einen😉

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 18:17
von Eschte
Mein v2 verzieht sich. Beim herausnehmen kommen die seitlichen Teile leider mit. Den Rost ein zweites Mal einsetzen unmöglich

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 18:35
von tubu
Eschte hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 18:17
Mein v2 verzieht sich. Beim herausnehmen kommen die seitlichen Teile leider mit. Den Rost ein zweites Mal einsetzen unmöglich
Mit seitlichen Teile meinst du die Schienen oder ?

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 23:03
von H_MAN
Eschte hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 18:17
Mein v2 verzieht sich. Beim herausnehmen kommen die seitlichen Teile leider mit. Den Rost ein zweites Mal einsetzen unmöglich
Kontrolliere doch mal, ob alle vier Schienenelemente vorne und hinten korrekt eingehangen sind. Am besten nochmal alle rausnehmen und evtl. in der Position tauschen, feinsäuberlich wieder einsetzen. Ist manchmal etwas fummelig bis alle Haken sitzen. Dann sollte es gut sein.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Sa 7. Jul 2018, 06:51
von Eschte
Ich meine die schienen ja. Werde dein Tipp befolgen.

Ich war jetzt ne Weile nicht mehr online. Was ist mit dem Rost v2? Allgemeiner produktionsfehler?

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Sa 7. Jul 2018, 07:45
von tubu
Eschte hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 06:51

Ich war jetzt ne Weile nicht mehr online. Was ist mit dem Rost v2? Allgemeiner produktionsfehler?
Kein allgemeiner Produktionsfehler. Es wurde hier erklärt, wie das entstehen kann. Musst mal suchen. Von der Produktion her sind die Teile alle in Ordnung, es liegt am Edelstahl, wenn ich mich recht erinnere. Aber wie gesagt, mal suchen hier im Forum oder auch hier in dem Thema.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Sa 7. Jul 2018, 14:03
von axel
tubu hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 07:45
Eschte hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 06:51

Ich war jetzt ne Weile nicht mehr online. Was ist mit dem Rost v2? Allgemeiner produktionsfehler?
Kein allgemeiner Produktionsfehler. Es wurde hier erklärt, wie das entstehen kann.
So würde ich das Ergebnis der Umfrage nicht auslegen. Man könnte da noch einmal draufschauen.

Der V2 verzieht sich - lt. Umfrage - gegenüber dem V1 mehr.

Und wenn ich mich recht entsinne, hab ich bei der Umfrage nicht mitgemacht - habe auch einen stark verzogenen V2.

LG
Axel

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Sa 7. Jul 2018, 14:13
von tubu
Wieso das ? Es gibt V2 Roste die aus einer älteren Produktion sind, die sich nicht verziehen. Erst die neueren Roste bzw. Aus neueren Bestellungen verziehen sich, was für mich auf das verwendete Material hindeutet. Und das mit dem Material würde hier schon ausführlich erklärt.

Re: Roste mit Verzug ?

Verfasst: Sa 7. Jul 2018, 15:16
von axel
Dann sollten wir noch mal eine aktualisierte Umfrage starten um Deine Annahme zu bestätige.