E-OHG

Austausch zu kommerziell angeboteten Oberhitzegrills
Antworten
Lachende
Oberhitze-Fan
Beiträge: 9
Registriert: Di 6. Feb 2018, 16:06
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

E-OHG

Beitrag von Lachende » Sa 10. Mär 2018, 19:52

Für alle die es Interessiert, bin gestern über einen elektrischen OHG gestolpert. Wäre ja vermutlich für die Leute für Indoorbetrieb interessant.

https://www.klarstein.de/Kuechengeraete ... rarot.html

Klabauter

Re: E-OHG

Beitrag von Klabauter » Sa 10. Mär 2018, 22:56

Ziemlich alter Hut, vielfach getestet und für echt nicht gut befunden worden.
Der hat einfach nicht genug Power!

coolio
Forums-Stylist
Beiträge: 34
Registriert: Di 20. Mär 2018, 13:04
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-OHG

Beitrag von coolio » So 27. Mai 2018, 14:49

Noch einer:

Asteus Steaker 800 Grad Elektro Infrarotgrill


https://www.garten-und-freizeit.de/aste ... SwsQAvD_Bw

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-OHG

Beitrag von DeLorean » Mo 28. Mai 2018, 09:29

Der Klarstein soll mit 1200 Watt 850 Grad erreichen ?

Das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.

Zum Asteus meine ich im alten Forum mal gelesen zu haben dass ein User der den gekauft hat damit noch nicht einmal auf 700 Grad kam.

Wie soll das auch gehen wenn unsere Gasbrenner mit 4,2 Kw, und ohne den systembedingten Verlust einer Elektroheizung, ohne leistungssteigernde Maßnahmen nur um die 850 Grad erreichen ?
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 419
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 338 Mal

Re: E-OHG

Beitrag von Marty McFly » Di 29. Mai 2018, 13:57

den Otto O.F.B. gibt es jetzt auch

Ottos Elektro O.F.B.
https://www.ottowildegrillers.com/de/product/e-ofb/

was recht geil ist, auch nur das E-Top.... wollte meinen Otto eig. verkaufen, jetzt wäre es event eine ganz gute Indoor Variante (auch wenn bestimmt etwas Bums fehlt)

https://www.ottowildegrillers.com/de/pr ... lektrotop/

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-OHG

Beitrag von DeLorean » Di 29. Mai 2018, 14:27

Hmmm.. wäre mir jetzt zu teuer dafür dass man nur dann richtig hohe Hitze erreicht wenn man nur die Hälfte der Fläche nutzt.

Nutzt man beide zieht das Ding 3000 Watt (was ja noch keine Hitzeleistung von 3000 sondern eher so 2100-2500 Watt sein dürften).

3000 Watt Leistungsaufnahme entsprechen einer Stromstärke von 13,04 Ampere bei 230 Volt - da könnte so manche Sicherung, aber schlimmer noch in alten Häusern die Verkabelung der Hauselektrik, schon an ihre Grenze stoßen - erst Recht wenn an der gleichen Sicherung noch andere Verbraucher hängen.

Nicht falsch verstehen: ich bin kein genereller "E-OHG"-Hasser, aber ich sehe da in normalen Haushalten bzw. ohne Nutzung des Herdanschlusses und mit entsprechend Leistungsstarken Heizelementen bisher noch keine Alternative zum Gas was die OHGs betrifft.

Ich glaube es gibt auch Salamander welche die beim E-OFB angegebenen 650 Grad (bei Nutzung der vollen Fläche) erreichen. Der hier zB zieht sogar 3400 Watt und reizt damit eine 16A abgesicherte Leitung schon fast komplett aus. Dementsprechend dürfte er vermutlich auch nicht weniger Temperatur bringen als der E-OFB. Allerdings konnte ich nichts finden wieviel er denn bringen soll.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
hoppelstaedt
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 304
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:37
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: E-OHG

Beitrag von hoppelstaedt » Di 29. Mai 2018, 16:32

Ich finde die Idee schon recht cool, einen Grill auf zweierlei Arten zu betreiben. Sehr gutes Verkaufsargument.

Jedoch sehe ich das auch so wie Admin mit dem heimischen Stromnetz. Und nicht jeder macht sich Gedanken darüber, was denn so alles an dem Stromkreis hängt.

Meine mich liebende sieht das ganz einfach so, dass jedes Gerät an jeder Steckdose betrieben werden kann wo der Stecker passt.
Bratwurst wenden du musst :!:
Dunkle Seite schon zu sehen ist :!:


Gruß Andreas

Benutzeravatar
sagdusmir
Oberhitze-Fan
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Feb 2018, 07:17
Wohnort: Karlsruhe
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-OHG

Beitrag von sagdusmir » Sa 9. Jun 2018, 09:16

Ach ja: Der Asteus Steaker/Family v2 hat jetzt mit 3KW etwas mehr als vorher.
Twin OHG, Asteus Steaker, Weber Kugelgrill (One-Touch, 47cm)

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-OHG

Beitrag von DeLorean » Mo 11. Jun 2018, 08:55

Einem solchen Teil würde ich nach wie vor ne 20€ Pfanne aus Schmiedeeisen vorziehen.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Antworten

Zurück zu „Kommerziell angebotene Oberhitzegrills“