Erfahrungen mit Son of Hibachi

Hier kann alles zu anderen Grilltypen gepostet werden.
Antworten
Benutzeravatar
J-Style
Oberhitze-Fan
Beiträge: 28
Registriert: Di 6. Feb 2018, 18:54
Wohnort: Augsburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von J-Style » So 24. Jun 2018, 10:27

Hallo zusammen,

hat den jemand von euch?
Überlege den für Campingausflüge zuzulegen.

Wie sind eure Erfahrungen / Meinungen?

https://www.sonofhibachigrill.de/

flubber
Oberhitze-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 16:01
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von flubber » So 24. Jun 2018, 10:40

Hab ich! Zum Grillen am See genutzt. Wird wirklich schnell heiß wie Hölle. Dadurch verziehen sich die Roste ein wenig, ist meiner Meinung nach aber nicht so wild. Was nicht so gut geht, ist Kohle nachlegen, die zieht dann nicht mehr so einfach durch im aufgeklappten Zustand. Kleiner Nachteil: Er wird so heiß, dass der Rasen drunter schon leidet, ist halt nicht viel Abstand...

Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Ganzjahresgriller
Oberhitze-Fan
Beiträge: 41
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 20:57
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von Ganzjahresgriller » So 24. Jun 2018, 19:47

Ich habe ihn schon einige Jahre, und auch benutzt.
Roste sind nicht verbogen, ich finde die Tasche super, wenn man fertig ist mit grillen, einfach den Grill zusammen klappen und in die Tasche rein, fertig.
Anzünden ist manchmal etwas trickie, aber wenn man den dreh raus hat geht es gut.
Praktisch ist das man die Roste auf beiden Seiten in der Höhe unterschiedlich verstellen kann.
Gruß Dirk

Michael-b
Oberhitze-Fan
Beiträge: 71
Registriert: Di 6. Mär 2018, 00:09
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von Michael-b » Di 26. Jun 2018, 23:50

cool aber kommt imho mit Briketts kaum auf die erforderliche Temperatur. Dürft mich jetzt dissen ;-)
Zuletzt geändert von Michael-b am Mi 27. Jun 2018, 21:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Griller_2017
Oberhitze-Fan
Beiträge: 189
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 12:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von Griller_2017 » Mi 27. Jun 2018, 09:43

Wer will denn dissen? Du hast ja vollkommen Recht: Selbst mit Briketts erreicht der SoH nicht die erforderliche Temperatur eines OHGs. ;)

Ich finde den SoH super als portablen Grill fürs Campen, Strand- oder Parkgrillen. Durch den eingebauten Anzündkamin super schnell einsatzbereit. Ich habe ihn sogar schon mal zuhause vorgeheizt, dann in die Thermotasche gepackt, ab in den Park, ausgepackt und zack losgegrillt. Nach dem Grillen einfach zusammenklappen und in der Thermotasche verstauen, die Kohlen werden dann erstickt. Macht keinen Dreck und man muss keine glühende Kohle hinter irgendwelchen Büschen entsorgen. Die Kohle kommt einfach wieder mit nach Hause.
Außerdem toll: Schöne, höhenverstellbare Gussroste. I like it!

Benutzeravatar
Griller_2017
Oberhitze-Fan
Beiträge: 189
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 12:55
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von Griller_2017 » Mi 27. Jun 2018, 09:44

flubber hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 10:40
Kleiner Nachteil: Er wird so heiß, dass der Rasen drunter schon leidet, ist halt nicht viel Abstand...
Einfach die ausgeklappte Thermotasche unterlegen, dann passiert dem Rasen nix.

maik1896
Oberhitze-Fan
Beiträge: 37
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 11:44
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erfahrungen mit Son of Hibachi

Beitrag von maik1896 » Di 3. Jul 2018, 11:51

Griller_2017 hat geschrieben:
Mi 27. Jun 2018, 09:44
Einfach die ausgeklappte Thermotasche unterlegen, dann passiert dem Rasen nix.
Guter Tipp, da bin ich noch nicht drauf gekommen :clap
Zum Grill, ich benutze ihn beim Angeln am See und meinem Vater habe ich ihn auch geschenkt, hauptsächlich für Urlaube und Reisen. Vor Ort war eigentlich so gut wie nie ein gescheiter Grill vorhanden.

Antworten

Zurück zu „The other Space“