. . . heute mal ein Brot

Nahrungszubereitung abseits des Grills.
Antworten
Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

. . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » Sa 17. Mär 2018, 22:37

Ich habe ein Schwarzbierbrot probiert mit dunklem Bockbier und einem Espresso und mit Emmer-Mehl.
Die Bude duftet toll nach Brot, aber es ist sehr breit gelaufen. Also am Rezept muss ich noch arbeiten.
An die Rezeptur komme ich z.Z. nicht ran, da der Grillsportverein nicht erreichbar ist. Bin super zufrieden, dass alles soweit fertig ist.
IMG_20180317_202332.jpg
IMG_20180317_210303.jpg
Das Brot ist aktuell noch im Ofen.
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von DeLorean » So 18. Mär 2018, 11:18

Ich kann aktuell auf den GSV (nicht eingelogged) zugreifen... wenn Du nicht zugreifen kannst dann unterziehen die Dich wohl dort jetzt der gleichen Behandlng wie mich :shock:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » So 18. Mär 2018, 12:17

Ja, scheint so zu sein. Rezepte merke ich mir nicht mehr und schreibe auch kaum noch auf, kann man sich ja alles merken lassen. :evil:
Ich glaube, es gibt im GSV nur ein Schwarzbierbrotrezept. Ich habe eben Emmer (500g) genommen als Mehl, keine Hefe, keinen Trockensauerteig (hatte ich nicht), statt dessen 7 EL vom Sauerteigansatz.
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » So 18. Mär 2018, 13:19

So, Update: Brot ist fertig, sieht schrecklich aus, ich hätte es besser mit der Kreissäge geschnitten. Aber es SCHMECKT! Und so hart die Kruste ist, um so weicher ist es innen. :mrgreen:
Also an de Konsistenz muss ich noch dringend arbeiten.
Ich musste die Enden wieder auf die Pizzaplatte raufschieben, sonst wär mir der Teig durchs Gitter gerutscht.
IMG_20180318_103927.jpg
IMG_20180318_104248.jpg
Aber es schmeckt ganz toll! Und eine tolle Kruste, da ist das Gebiss mitzubringen. :D
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

tubu
Oberhitze-Fan
Beiträge: 460
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:04
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von tubu » So 18. Mär 2018, 16:12

Meintest du das Rezept ?

500 g Roggenvollkorn
500 g Roggen 997
500 ml Bockbier
160 ml lauwarmes Wasser
60 g Zuckerrübensirup
50 g Roggenanstellgut
1 Päckchen Trockenhefe
1TL Backpulver
1 EL Meersalz
1 EL Kümmel
Grüße aus Oberbayern
Thomas

Single und Twin OHG V1 2017 - El Fuego Portland - Santos Eden 510 - Santos Eden 100 - Klarstein Quickstick

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » So 18. Mär 2018, 17:08

Nein,
es waren 320 oder 330ml Schwarzbier, Trockenhefe - 30g, 500g Mehl (1050 oder 1150) glaube ich.
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

tubu
Oberhitze-Fan
Beiträge: 460
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:04
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von tubu » So 18. Mär 2018, 17:26

Vorteig :
250 gr. Weizenmehl Typ 1050
200 ml Wasser - zimmerwarm
5 gr. Hefe
ca. 4 Std. an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen

Hauptteig :
den Vorteig
250gr. Roggenmehl 1150er
600 gr. Weizenmehl 1050er
1/2 ltr. dunkles Bier
die restliche Hefe eines Würfels - wo die 5 gr.abgenommen wurden = 37 gr.
30 gr. Salz
Grüße aus Oberbayern
Thomas

Single und Twin OHG V1 2017 - El Fuego Portland - Santos Eden 510 - Santos Eden 100 - Klarstein Quickstick

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » So 18. Mär 2018, 18:52

Das ist lieb von Dir, tubu, dass Du das Rezept suchst.
Es war definitiv 1 Mehlsorte und Schwarzbier. Ich werde mal selbst suchen, vielleicht finde ich es ja wieder.
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » So 18. Mär 2018, 22:43

Uff!
Ich habe das Rezept gefunden (von fastride - 2012): :D
500g Roggenvollkornmehl
330 ml Schwarzbier
25g Zuckerrübensirup
1 Päckchen Sauerteigtrockenpulver ausm Bioladen (30g)
1 Päckchen Hefe (10g)
1 gestrichener Löfel Steinsalz (Himalaya)

Alles gut während 10 Minuten kneten
Kugel formen und bei 35°C zugedeckt 2 Stunden gehen lassen

auf bemehlter Fläche kräftig von Hand durchkneten und zu einer Kugel schlagen, mit Mehl abreiben.

nochmal ca 45 Minuten zugedekt auf einem mit Mehl ausgeriebenem Holzbrett gehen lassen.

immer wieder etwas rütteln, damit Brott nicht klebt, sondern schön rutscht.

Ofen mit Pizzastein (oder Schamott) auf 250°C vorheizen, unter den Stein eine Schüssel mit 1l kochend Wasser stellen.

Brott vom Holzbrett auf den Stein rutschen lassen und 10 Minute backen.

Offen auf 200°C reduzieren und ca. 35 Minuten backen. Wen Brott hohl klingt rausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Juchu! :mrgreen:
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von DeLorean » Mo 19. Mär 2018, 10:12

Sieht schön rustikal aus und ich kann mir vorstellen dass das genau nach meinem Geschmack wäre.

Nächstes mal vielleicht in ner Kastenform backen (sag ich der ich keine Ahnung habe) dann läufts nicht weg :idea:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: . . . heute mal ein Brot

Beitrag von fotomari » Mo 19. Mär 2018, 10:50

Ja, die Kastenform habe ich für den nächsten Versuch auch schon angedacht. Aber der Geschmack ist super! Das ist wichtiger als die Form.
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Antworten

Zurück zu „Kochen & Backen allgemein“