openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Basteleien rund ums Grillen
Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Mo 4. Feb 2019, 16:17

wieso hast denn 1, 5, 10 und 20kg Wägzellen genommen anstatt 4x die gleichen?

Tags:

Benutzeravatar
holledauer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Wolnzach
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von holledauer » Di 5. Feb 2019, 20:44

licht77 hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 16:17
wieso hast denn 1, 5, 10 und 20kg Wägzellen genommen anstatt 4x die gleichen?
Bei dem Preis konnte ich einfach nicht wiederstehen :mrgreen: Ich denke, dass die Genauigkeit einfach größer ist, wenn "Mann" die passende Waage zum verwendetem Gewicht nimmt :shock:
Ist zwar völlig egal, aber dachte halt, kann ja nicht schaden... und von den 10 kg und 20 kg Wägezellen hab ich ja noch je eine mehr :tease:
Zuletzt geändert von holledauer am Mi 6. Feb 2019, 07:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruaß Mike

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Mi 6. Feb 2019, 00:14

Ich habe überall die 20er drin, weil so ein Rücken hat schon gleich mal seine 15-20 Kilo :-). Und trotzdem messen wir im Gramm Bereichy das schon bissl übertrieben ist ;)
PS: bereite gerade ein kleines Gehäuse für verschiedene Sensoren vor - und könnt auch sein dass du um einiges an Löterei rum kommst :-)
Dateianhänge
03-02-_2019_22-35-51.png
03-02-_2019_22-35-51.png (227.99 KiB) 1115 mal betrachtet
pcb_front1.png
Zuletzt geändert von licht77 am Mi 6. Feb 2019, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
holledauer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Wolnzach
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von holledauer » Mi 6. Feb 2019, 07:38

Uui, das wäre ja Klasse, wenn Du da eine Platine machst :cheers: und da mir ja auch noch einige wichtige Teile fehlen, warte ich gerne :clap
Gruaß Mike

Benutzeravatar
holledauer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Wolnzach
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von holledauer » Do 21. Feb 2019, 19:52

licht77 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 00:14
Ich habe überall die 20er drin, weil so ein Rücken hat schon gleich mal seine 15-20 Kilo :-). Und trotzdem messen wir im Gramm Bereichy das schon bissl übertrieben ist ;)
PS: bereite gerade ein kleines Gehäuse für verschiedene Sensoren vor - und könnt auch sein dass du um einiges an Löterei rum kommst :-)
Na, wie schaut's denn aus, gibts denn schon Neuigkeiten zum Stand der Platine?
Ich habe mittlerweile alle Teile erhalten, könnte also loslegen. Wenn Du die Platine nicht machst, dann löt ich das Zeugs selbst zusammen und daher wäre ich Dir dankbar, wenn Du mir Bescheid gibst, ob ich mir die Arbeit sparen kann :mrgreen: :lol
Gruaß Mike

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Fr 22. Feb 2019, 13:48

Die Platine 1.0 ist fertig - die Version 1.1 ist in Produktion und sollte in ca. 1 Woche per Post kommen...
Hier ein paar Fotos: https://www.valki.com/platine-1-0-ferti ... roduktion/

lg

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » Fr 22. Feb 2019, 14:44

Suuuper, ich würde auch eine nehmen! Gruß Marcus

Benutzeravatar
holledauer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Wolnzach
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von holledauer » So 24. Feb 2019, 10:24

licht77 hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 13:48
Die Platine 1.0 ist fertig - die Version 1.1 ist in Produktion und sollte in ca. 1 Woche per Post kommen...
Hier ein paar Fotos: https://www.valki.com/platine-1-0-ferti ... roduktion/

lg
Klasse, dann warte ich mal auf die V1.1 :rockout:
Hat es einen Grund, warum Du die Wägezellenplatinen direkt in das Motherboard einlötest und nicht sockelst?
Gruaß Mike

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Mo 25. Feb 2019, 08:54

holledauer hat geschrieben:
So 24. Feb 2019, 10:24
Klasse, dann warte ich mal auf die V1.1 :rockout:
Hat es einen Grund, warum Du die Wägezellenplatinen direkt in das Motherboard einlötest und nicht sockelst?
Keinen Speziellen... beim Prototypen wollte ich "nahe" an die Platine um die Beanspruchung durch das ständige An/Abstecken minimal zu halten...
Im Endausbau wird man das ja eher nicht mehr angreifen - aber es spricht ja nichts dagegen eine Sockelleiste zwischen Platine und Modul zu setzen?

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Mo 25. Feb 2019, 12:46

Post ist da... am Abend wird mal durchgemessen...
Dateianhänge
IMG_20190225_121650-1024x768.jpg
IMG_20190225_121650-1024x768.jpg (139.41 KiB) 960 mal betrachtet
IMG_20190225_121727-1024x768.jpg
IMG_20190225_121727-1024x768.jpg (143.01 KiB) 960 mal betrachtet

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » Mo 25. Feb 2019, 13:11

Hallo Licht77,

würdest Du mir auch so eine Platine verkaufen? Gerne auch bestückt :-)
PN hat irgendwie nicht funktioniert.

Gruß Marcus

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Mo 25. Feb 2019, 13:36

Gerne geb ich dir eine ab - aber lass mich erst alles durchmessen ob das passt.
Bestücken musst du aber selber, das ist dank Verzicht auf SMD auch mit einer Lötlampe leicht machbar :)

lg

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Di 26. Feb 2019, 21:48


Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » Fr 1. Mär 2019, 18:26

Hallo Licht77,

Ich habe jetzt alle Teile nach Deiner Liste bestellt (kann bis ende April dauern). Was brauche ich noch alles für die Platine?
Irgendwie habe ich noch nicht enteckt wie man die Reifetabellen programmieren kann und das mit der cloud habe ich auch noch nicht so richtig verstanden (ist ja noch etwas zeit)

Gruß Marcus

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Fr 1. Mär 2019, 22:30

Hi! Wenn du nach der Liste hier https://www.valki.com/openager-reifesch ... arebedarf/ vorgegangen bist, dann sehe ich nichts was fehlt.

Die Geschichte mit den Reifetabellen funktioniert per Drag/Drop im Node-Red Backend auf deinem Cloudanbieter deiner Wahl.

Im Grunde benötigt man "irgendwo" (Cloud, lokal) einen MQTT Broker (zb. Mosquitto) und eine Node-Red Instanz (läuft auf NodeJS) was man ebenfalls lokal oder irgendwo auf einem Server hinterlegen kann.

Ersteres (der Broker) fungiert als Zentrale für die MQTT Kommunikation, Node-Red als "Frontend" und Dashboard für deinen Reifeschrank. Gleichzeitig geht von dort auch die Fernüberwachung aus, falls mal zb. einen Stromausfall am Schrank hättest.
Dateianhänge
01-03-_2019_22-27-39.png
01-03-_2019_22-27-39.png (105.83 KiB) 885 mal betrachtet

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » Sa 2. Mär 2019, 08:49

Ich bin nach der Liste vorgegangen. Das mit der Cloud verstehe ich trotzdem nicht (hatte mit soetwas noch nie zu tun). Geht das auch auf dem onedrive von microsoft? Ich habe auch einen Zyxel NAS NSA325 v2, dort finde ich aber kein Node-Red.

Gruß Marcus

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » Sa 2. Mär 2019, 08:53

google drive hätte ich auch noch.

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » So 3. Mär 2019, 10:04

Ui da musst du nochmal hinter die Bücher sonst wird das nichts...

Node-Red würde ich als flowbasiertes, grafisches Programmierframework beschreiben, das mit simplem Drag/Drop aber auch Javascript funktioniert. Basis darunter ist das weitverbreitete NodeJS.

Was du dir also suchen musst, ist ein NodeJS Anbieter, wo du node-red raufklatschen kannst.

Die gibts zuhauf von free bis teuer - zb. https://fred.sensetecnic.com thinger, jelastic etc.

Alternativ ein Selbsthosting - das ist 100% kostenlosen aber du musst dich damit einmal auseinandersetzen.

Ich hätte ja fast schon einmal einen raspberry aufgesetzt und das Image geshared - aber dann kommt Support auf mich zu wofür ich keinen Nerv habe :-)

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » So 3. Mär 2019, 10:21

Hi lich77,

wegen dem Raspberry belese ich mich gerade, möchte das auf einen Zero W machen. Ich hoffe es klappt.

Gruß Marcus

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » So 3. Mär 2019, 10:46

Habe über den Link von Dir mal das Node-Red angetestet, da muss ich aber noch viel lernen, gibt es eine Möglichkeit dass Du mir irgendwie dein Rezept gibst und ich es da einlese? So könnte ich das evtl. schneller mal vom Prinzip her verstehen.

Gruß Marcus

Benutzeravatar
holledauer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Wolnzach
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von holledauer » So 3. Mär 2019, 14:15

Bzgl. Software finde ich nicht wirklich was auf valki.com, hab ich das übersehen?
Wie kann bzw. muss ich vorgehen?
Zum "Schluss" hab ich alle Teile und kann die Software nicht installieren, das wäre natürlich saublöd...
Gruaß Mike

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » So 3. Mär 2019, 14:25

Hi Mike,

ich hätte mir das ganze auch richtig überlegen sollen vor dem Bestellen. Das ganze sieht sehr kompliziert aus, ich glaube fast dass ich das nicht in den Griff bekomme.

Gruß Marcus

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » So 3. Mär 2019, 21:57

holledauer - melde dich doch mal auf git.valki.com an - dann schalte ich dich für den code frei!

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Mo 4. Mär 2019, 21:55

@Markus: wer sich um die Installation rumdrücken möchte: http://thethingbox.io/ <-- ein fertiges Raspi Image mit mqtt und Node-Red
Hier noch eine Linkliste: https://www.valki.com/software-anforderungen/

Mobbie
Oberhitze-Fan
Beiträge: 16
Registriert: Sa 9. Feb 2019, 18:33
Wohnort: Dielheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von Mobbie » Di 5. Mär 2019, 12:11

Super, danke! Die ersten Teile sind schon eingetroffen

Antworten

Zurück zu „Bastelstube“