openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Basteleien rund ums Grillen
Antworten
Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Do 22. Feb 2018, 14:43

Hi Leute!

Wer einen OHG zu Hause hat, überlegt sich natürlich, wie er zu leckerem Verbrauchsmaterial kommt.

Daher baue ich mir gerade einen eigenen Dry Ager und möchte die Erkenntnisse und Entwicklung mit euch teilen.

Es gibt bereits eine ähnliche Entwicklung - allerdings verfolge ich sowohl von der Hardware als auch der Architektur her einen völlig anderen Ansatz - Hauptaugenmerk liegt auf "Robustheit" (und somit ohne "Betriebsystem", Raspberry Pis oder gar PHP exec() Aufrufe auf lokale Scripte) sowie dem Einsatz von "modernen" Standards.

Updates der Wartbarkeit halber hier:
https://www.valki.com/smartager/

Support, Fragen, Ideen und Kritik - bitte hier im Thread!

Projektziel:
  • Eine smarte, vollautomatische und vielseitig verwendbare Klimakammer
    • Temperatursteuerung 0-25 °C
    • Luftfeuchtesteuerung 40-100%
    • Be/Entlüftung
    • Gewichtskontrolle, Wasserverlust
    • konstante Entkeimung mit UVC-Box
      • IR/UV Diode zur UV Messung
      • Luftkontrolle
    • Messung Stromverbrauch
  • Design maximal auf Robustheit ausgelegt
    • Verwendung von MQTT als Nachrichtenprotokoll
    • Stabilität – kein Verlassen zb. auf eine SD-Karte in einem Raspi
      • Backup SOLL-Werte im NVRAM
      • Fallback Modus für Verlust von Wlan/MQTT/Cloud
  • SmartHome-tauglich, zb. OpenHab via MQTT binding
    • Steuerung per Dashboard (easy anpassbar)
    • Steuerung per Handy
    • Einfachste Logikänderungen/Reifeprogrammerstellung für Nicht-Programmierer
    • zb. automatsicher Twitter-Post mit Foto vom Fleisch bei Fertigstellung
  • Low Budget wo immer möglich (alter Kühlschrank plus ca. EUR 200)
    • „low tech“ und nachbaubar
  • erweiterbare Architektur
Einsatzzweck:
  • Fleisch Reifung / Dry Age
  • Speck / Schinken erzeugen
  • Salami, etc.
Architektur:
  • ActionNode
    • NodeMCU (ESP32 MCU) mit Arduino Framework
  • Controller/Broker
    • Mosquitto / Cloudbroker
    • NodeRed

Funktionsweise:
  • Der/die ActionNodes sind per Wlan am Broker angemeldet und melden in Echtzeit die Sensordaten.
  • Der Broker sendet die SOLL Werte, die MCU/ActionNode schaltet daraufhin die jeweiligen Relais.
    • die Logik für die Zielerreichung ist auf der MCU und damit ausfallssicher
  • Die Regelengine (auf der MCU)
    • Kümmert sich um die beste Strategie um die IST-Werte auf die jeweils aktuellen SOLL-Werte zu bringen
    • headless: kein „Betriebssystem“, keine SD-Karten, kein Theater mit Updates oder Abstürzen
  • Controller (Node Red)
    • hochverfügbar auslegbar (HA)
    • verwaltet den aktuellen Programmlauf
    • loggt und archiviert die Sensordaten
    • sendet die Regelbefehle an die Actionnodes
    • Anbindung an Email, Twitter, Wetterdienste – alles kein Problem
    • verwaltet die jeweiligen Programme
      • Ein Programm besteht aus verschiedenen Phasen
      • Jede Phase ist definiert durch Reihenfolge, Dauer und Schaltzustände der SOLL-Werte
      • Loops, Bedingungen etc.
  • „idiotensichere“ Anpassung von Dashboards und Reifeprogrammen
Zuletzt geändert von licht77 am Di 27. Mär 2018, 15:06, insgesamt 8-mal geändert.

Tags:

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Sa 24. Feb 2018, 18:59

komme gut voran... - anbei die GUI in der Version 0.4
Dateianhänge
0_home.PNG
0_home.PNG (144.27 KiB) 3293 mal betrachtet
1_gauges.PNG
1_gauges.PNG (133.01 KiB) 3292 mal betrachtet
3_charts.PNG
3_charts.PNG (133.31 KiB) 3292 mal betrachtet
4_scales.PNG
4_scales.PNG (103.05 KiB) 3292 mal betrachtet
5_presentation.PNG
5_presentation.PNG (352.36 KiB) 3292 mal betrachtet
6_report.PNG
6_report.PNG (139.45 KiB) 3292 mal betrachtet
config.PNG
config.PNG (64.41 KiB) 3292 mal betrachtet
24-02-2018-23-26-19.jpg
24-02-2018-23-26-19.jpg (101.71 KiB) 3280 mal betrachtet
Zuletzt geändert von licht77 am Di 27. Mär 2018, 14:58, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von DeLorean » So 25. Feb 2018, 08:20

Schicke Darstellung !
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » So 18. Mär 2018, 22:27

Komme gut voran... :-)
Dateianhänge
IMG_20180318_213322-01.jpeg
IMG_20180318_213254-01.jpeg

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von fotomari » So 18. Mär 2018, 23:33

Das sieht ja mal interessant aus! :mrgreen:
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von DeLorean » Mo 19. Mär 2018, 10:14

Serh geil... sieht richtig professionell aus und kann mehr als mein Caso :o
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von fotomari » Mo 19. Mär 2018, 10:43

Und dann dazu die black-pig-Bierkasse. :mrgreen:
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Mo 19. Mär 2018, 10:44

DeLorean hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 10:14
Serh geil... sieht richtig professionell aus und kann mehr als mein Caso :o
Evtl. bau ich noch eine Käsereibe ein :)

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von fotomari » Mo 19. Mär 2018, 10:47

. . . und 'ne Softeis-Maschine :mrgreen:
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Mi 21. Mär 2018, 13:53

Läuft schonmal recht gut... und damit man es auch "sieht" mit Beleuchtung :)

Benutzeravatar
hoppelstaedt
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 325
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:37
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von hoppelstaedt » Do 22. Mär 2018, 07:06

@licht77

Was hast du vor? Sieht ja schon aus bei dir, wie bei Mission Control. Bild
Bratwurst wenden du musst :!:
Dunkle Seite schon zu sehen ist :!:


Gruß Andreas

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Do 22. Mär 2018, 15:54

Hüstel... 3 Schirme hab ich nicht weil ich hauptberuflich ITler bin - sondern weil man seinerzeit bei BF2 als Hubschrauberpilot so einfach mehr Überblick hatte und die Server der Reihe nach abgeräumt werden konnten :)

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Do 22. Mär 2018, 15:55

hoppelstaedt hat geschrieben:
Do 22. Mär 2018, 07:06
Sieht ja schon aus bei dir, wie bei Mission Control.
ist ja klar - hier gehts um FLEISCH!

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Do 22. Mär 2018, 22:49

Lüftung umgebaut, Steckdosen installiert, UVC Test, Sensortest...
Dateianhänge
IMG_20180322_222727_HDR.jpg
IMG_20180322_222727_HDR.jpg (479.43 KiB) 3384 mal betrachtet
IMG_20180322_185645_HDR.jpg
IMG_20180322_162408.jpg

Benutzeravatar
hoppelstaedt
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 325
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:37
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von hoppelstaedt » Fr 23. Mär 2018, 07:02

Wann bist du fertig, dass wir Fleisch vorbei bringen können, was du uns dann reifst? :lol

Platz ist ja genug :angel
Bratwurst wenden du musst :!:
Dunkle Seite schon zu sehen ist :!:


Gruß Andreas

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von fotomari » Fr 23. Mär 2018, 08:14

Was ist das rechts neben dem Vernebler für ein Kasten?
Tolle Arbeit! :bravo:
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Fr 23. Mär 2018, 08:30

Das ist ein Entfeuchter mit Peltier Element... ob es das überhaupt braucht versuche ich grad mit Testzyklen rauszufinden.
Ebenso die Notwendigkeit von einer "Frischluftzufuhr"... die Teile hab ich hier, aber bevor ich ein Loch reinschneide möchte ich verstehen obs das wirklich braucht :) Die Amis machen das auch ohne Lüftung...

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von fotomari » Fr 23. Mär 2018, 08:44

Danke, weiter viel Erfolg!
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von DeLorean » Fr 23. Mär 2018, 09:52

licht77 hat geschrieben:
Fr 23. Mär 2018, 08:30
Das ist ein Entfeuchter mit Peltier Element... ob es das überhaupt braucht versuche ich grad mit Testzyklen rauszufinden.
Ich weiss ja nicht wo Du das Teil schlussendlich hinstellen willst... aber bei mir in der Wohnung wie auch im Keller habe ich nie unter 45% oder über 55% Luftfeuchtigkeit... so niedrige Luftfeuchte brauchts im Reifeschrank nicht - von daher ist meines Erachtens ein Entfeuchter unnötig.

Hat der Nebler mal zu viel Feuchte erzeugt regelt sich das über Zu- und Abluft.

Ich könnte mich auch nicht erinnern schonmal bei einem Reifeschrank was in Bezug auf Entfeuchter gelesen zu haben.

Befeuchter würde ich einen nehmen (geht vielleicht auch mit dem vorhandenen) den man extern stellen und den "Nebel" über einen Schlauch in den Schrank führen kann... intern ist das Platzverschwendung.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Fr 23. Mär 2018, 13:12

DeLorean hat geschrieben:
Fr 23. Mär 2018, 09:52
Ich könnte mich auch nicht erinnern schonmal bei einem Reifeschrank was in Bezug auf Entfeuchter gelesen zu haben.
Da hast du natürlich recht - ich möchte das Ding aber nicht nur zum agen fit machen und so "universal" wie möglich auslegen... Derzeit schaffe ich rund 20% Reduktion der LF mit dem kleinen Moppel.. und wenn ich drauf komme, dass das eh nichts bringt, dann fliegt er eben raus :)
DeLorean hat geschrieben:
Fr 23. Mär 2018, 09:52
Befeuchter würde ich einen nehmen (geht vielleicht auch mit dem vorhandenen) den man extern stellen und den "Nebel" über einen Schlauch in den Schrank führen kann... intern ist das Platzverschwendung.
Auch da hast du recht, wobei der Platz unten ist sowieso verschwendet weil dahinter der Kompressor verbaut ist und die Tiefe fehlt.
Ich spiele mit dem Gedanken einer steckbaren (OHG lässt grüßen) Nirobox, die Be/Entfeuchter aufnimmt sowie die UVC Desinfektion und Ventilator. Würde so dann schöner ausschauen, weil man von den Zusatzgeräten nichts mehr sieht und der für Fleisch nicht nutzbare Platz wäre ausgenutzt.

Glaubst du nicht dass man bei der "Nebler aussen" - Variante beträchtlich Kühlleistung verliert durch die Einblasung von "warmen" Dampf? Auch könnte ich mir vorstellen, dass die Bakterienbelastung aussen höher sein wird...

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2121
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von DeLorean » Fr 23. Mär 2018, 13:25

licht77 hat geschrieben:
Fr 23. Mär 2018, 13:12
Da hast du natürlich recht - ich möchte das Ding aber nicht nur zum agen fit machen und so "universal" wie möglich auslegen... Derzeit schaffe ich rund 20% Reduktion der LF mit dem kleinen Moppel.. und wenn ich drauf komme, dass das eh nichts bringt, dann fliegt er eben raus :)
Kann man ja machen... aber für welchen Anwendungszweck könntest Du unter 45-55% Luftfeuchtigkeit brauchen ?
Glaubst du nicht dass man bei der "Nebler aussen" - Variante beträchtlich Kühlleistung verliert durch die Einblasung von "warmen" Dampf? Auch könnte ich mir vorstellen, dass die Bakterienbelastung aussen höher sein wird...
Ich glaube nicht dass das in Sachen Temperatur entscheidende Unterschiede macht zumal Du ja die Kühlung elektronisch regelst.

Ein Luftaustausch mit Frischluft von außen wird doch eh vorgenommen... ob da jetzt Luft über den Nebler oder den Luftaustausch rein kommt ist meines Erachtens ziemlich egal.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
fotomari
Globaler Moderator
Beiträge: 598
Registriert: Di 6. Feb 2018, 15:38
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von fotomari » Fr 23. Mär 2018, 13:35

Teilweise ist der Vernebler in einer Styroporbox neben dem Kühli untergebracht, mit Ventilator dran. Da drin könnte dann auch die Desi untergebracht werden.
LG
Marita

Man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu.🤓

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Beitrag von licht77 » Mo 26. Mär 2018, 23:38

Ich nehme diese Ideen auf jeden Fall mal mit... - auch wenn ich mit dem Schneiden von Löchern so lange warten möchte wie geht :-)
Sogar die notwendigen Anker für die Waagen bilden schon eine üble Kältebrücke :-)

Ich bin aber soweit, dass ich diese oder kommende Woche die erste Kuh dort einsperren möchte... - evtl. gibts dann einen eigenen Thread (sollten wir die openAger - Posts evtl. zusammenführen?)

Benutzeravatar
hoppelstaedt
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 325
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:37
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von hoppelstaedt » Di 27. Mär 2018, 07:24

Beitrag hat sich erledigt
Zuletzt geändert von hoppelstaedt am Di 27. Mär 2018, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bratwurst wenden du musst :!:
Dunkle Seite schon zu sehen ist :!:


Gruß Andreas

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 211
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: openAger: ein smarter Fleischreifeschrank (dry age, Speck, Salami, ...)

Beitrag von licht77 » Di 27. Mär 2018, 14:52

Erledigt - der Thread wurde in einen eigenen "ausgegliedert"...

Antworten

Zurück zu „Bastelstube“