Rumpsteak ölen/marinieren

Antworten
LordStockholm

Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von LordStockholm » Fr 3. Aug 2018, 19:50

Hi, ölt oder mariniert ihr eure SV Steaks vor dem Grillen? Pure Steaks kleben immer am Rost fest!

Benutzeravatar
holledauer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Wolnzach
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von holledauer » Fr 3. Aug 2018, 20:10

Ich bestreich die Steaks immer mit Erdnuss-Öl, ja.... und ich salze auch meine Steaks vorher... :rockout: für mich ist das so ok... aber das ist ja eh eine Philosophie... :mrgreen:
Gruaß Mike

LittleLenni

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von LittleLenni » Fr 3. Aug 2018, 21:36

Vorher mit neutralem Öl dünn bestrichen. S&P hinterher.

PMDesign
Oberhitze-Fan
Beiträge: 51
Registriert: Do 15. Feb 2018, 13:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von PMDesign » Fr 3. Aug 2018, 23:18

Ich öle nicht. Wenn die Steaks kleben, sind Sie noch nicht soweit umgedreht zu werden ;)

Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 449
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von Marty McFly » Fr 3. Aug 2018, 23:30

LordStockholm hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 19:50
Hi, ölt oder mariniert ihr eure SV Steaks vor dem Grillen? Pure Steaks kleben immer am Rost fest!
Redest du vom OHG oder normalen Grill?
Im OHG kommt das kalte Rost erst mit dem Fleisch in den OHG. Dann klebt nix an...
Ölen wenn dann nur um Fett an der Oberseite zu schützen damit es nicht bitter wird.

lutz1178

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von lutz1178 » Sa 4. Aug 2018, 08:22

Danke für den Tip, mit dem ölen der Fettschicht. Durch den Ohg habe ich mir angewöhnt die Steaks dicker zu schneiden. Aktuell schneide ich Steaks 4-4,5cm dick. Letztens war in der Metro argentinisches Roastbeef im Angebot, da habe ich mir die Steaks rausgeschnitten. Bei der dicken Fettschicht, wenn diese bissl anbrennt, schmeckt schon unangenehm.
IMAG1028.jpg
IMAG0757.jpg

LordStockholm

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von LordStockholm » Sa 4. Aug 2018, 11:26

Marty McFly hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 23:30
LordStockholm hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 19:50
Hi, ölt oder mariniert ihr eure SV Steaks vor dem Grillen? Pure Steaks kleben immer am Rost fest!
Redest du vom OHG oder normalen Grill?
Im OHG kommt das kalte Rost erst mit dem Fleisch in den OHG. Dann klebt nix an...
Ölen wenn dann nur um Fett an der Oberseite zu schützen damit es nicht bitter wird.
Klar OHG - habe bis jetzt das Rost immer vorgeheizt. Werde ich aber ausprobieren.

LordStockholm

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von LordStockholm » Sa 4. Aug 2018, 11:32

lutz1178 hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 08:22
Danke für den Tip, mit dem ölen der Fettschicht. Durch den Ohg habe ich mir angewöhnt die Steaks dicker zu schneiden. Aktuell schneide ich Steaks 4-4,5cm dick. Letztens war in der Metro argentinisches Roastbeef im Angebot, da habe ich mir die Steaks rausgeschnitten. Bei der dicken Fettschicht, wenn diese bissl anbrennt, schmeckt schon unangenehm.IMAG1028.jpgIMAG0757.jpg
In der Metro habe ich auch zugeschlagen und auch dicke 4-5cm dicke Scheiben geschnitten und diese ca. 4 Stunden bei 51 Grad gebadet. Dann kurz auf den Grill - ich fand die dieses Mal recht zäh.

Ein paar Tage vorher hatte ich mit eingefrorenen aus einer anderen Charge das Gleiche gemacht - die waren perfekt! Irgendeine Idee woran es lag? Am Fleisch, am Einfrieren?

axel
Oberhitze-Fan
Beiträge: 185
Registriert: Di 6. Mär 2018, 12:47
Wohnort: Griesheim
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von axel » Sa 4. Aug 2018, 12:04

lutz1178 hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 08:22
Letztens war in der Metro argentinisches Roastbeef im Angebot
Was hatte die Metro in €/kg aufgerufen?

lutz1178

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von lutz1178 » Sa 4. Aug 2018, 12:54

Hab damals 13,99eu für das Kilo gezahlt. Dabei hat es sich um vakuumiertes Roastbeef gedreht. Das gefrorene Roastbeef war mit 13,36 proKg nur unwesentlich günstiger. Muss dazusagen das ich die Steaks geschnitten und dann eingefroren habe. Kann mich nicht beklagen, jedws mal sehr lecker und butterweich. Da ich keine SV stick habe, kann ich dazu nichts beitragen.

LordStockholm

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von LordStockholm » Sa 4. Aug 2018, 14:32

axel hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 12:04
lutz1178 hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 08:22
Letztens war in der Metro argentinisches Roastbeef im Angebot
Was hatte die Metro in €/kg aufgerufen?
Die Metro hat das seit Donnerstag wieder im Angebot

Luzerngrillt
Oberhitze-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Do 22. Mär 2018, 10:16
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von Luzerngrillt » Sa 4. Aug 2018, 16:51

Lege das Steak auch immer auf den kalten Rost und dann rein. Klebte bisher noch nie an

DerTeufel
Oberhitze-Fan
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Jun 2018, 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von DerTeufel » So 5. Aug 2018, 00:24

LordStockholm hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 11:32
In der Metro habe ich auch zugeschlagen und auch dicke 4-5cm dicke Scheiben geschnitten und diese ca. 4 Stunden bei 51 Grad gebadet. Dann kurz auf den Grill - ich fand die dieses Mal recht zäh.

Ein paar Tage vorher hatte ich mit eingefrorenen aus einer anderen Charge das Gleiche gemacht - die waren perfekt! Irgendeine Idee woran es lag? Am Fleisch, am Einfrieren?
Hatte schon öfter festgestellt dass in der Metro die Fleischqualität ziemlich schwankt, gerade bei dem Zeug aus Argentinien. Ich bin daher auf Irland umgestiegen, bisher nur Volltreffer.
Gruß, Carsten
________________________________
In meinem nächsten Leben mache ich was ohne Idioten

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rumpsteak ölen/marinieren

Beitrag von DeLorean » Mo 6. Aug 2018, 10:54

Am Rost ankleben hatte ich im OHG noch nie und ich öle auch nie ein Steak vor dem Grillen ein.

In den OHG gebe ich die Steaks regulär auf kaltem Rost, aber letzters Jahr bei der "Massen-Aktion" mit Flank-Steaks war der Rost definitiv dann nach ner Zeit auch ordentlich heiss - aber auch da ist nichts angehangen.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Antworten

Zurück zu „Steaks und sonstiges flach gegrilltes Fleisch“