Steaks aus dem OHG

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Fr 11. Mai 2018, 21:11

Bei mir gibt es heute Argentinisches Hüftsteak.

Ich habe letzte Woche unter anderem ein argentinisches Hüft-"Filet" von ca. 750g aus der Metro mitgenommen welches ich heute SV gare und dann dem guten Stück das Finish auf dem Twin verpassen werde.

Ja, "dem Stück" denn ich bereite es tatsächlich am Stück zu - ist ein Experiment weil ich keine Lust hatte aus dem Hüftfilet mehrere kleine Steaks zu schneiden. Das habe ich so noch nie gemacht und bin mal gespannt wie es wird.

Aktuell befindet sich das schöne Stück Fleisch im, vom Wancle-Stick auf 54 Grad temperierten, GN-Behälter bis ich es so ca. 23:00 Uhr aus dem Vakuum befreien und auf den Twin legen werde.

Drückt mal die Daumen dass das so was wird - Bilder kommen dann später :rockout:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Sa 12. Mai 2018, 00:05

Soderle... ich habe fertig :rockout:

Fleisch nach 2 Stunden SV bei 54 Grad (es hätten eher 3 sein sollen - aber egal)
IMG_5229.jpg
IMG_5229.jpg (136.93 KiB) 560 mal betrachtet

Dann zunächst 2x 1 Minute pro Seite bei Vollgas und Rost soweit oben wie möglich (3. Schiene) und anschließend unten bei niedrigster Gasstellung noch ca. 4-5 Minuten gar gezogen bis eine Kerntemperatur von 56 Grad erreicht war.
IMG_5231.jpg
IMG_5231.jpg (156.36 KiB) 560 mal betrachtet

In Tranchen geschnitten
IMG_5232.jpg
IMG_5232.jpg (154.5 KiB) 560 mal betrachtet

Etwas Salz und Hartkorn Steakgewürz... mehr braucht es nicht.
IMG_5233.jpg
IMG_5233.jpg (112.98 KiB) 560 mal betrachtet

Geschmacklich einwandfrei, die Konstistenz zumindest zum Teil schon sehr zart - ich denke mit 3 (vielleicht sogar 4) Stunden SV wäre es zum Niederknien. Aber für den Erstversuch in der Art bin ich sehr zufrieden.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
Christian-B
Oberhitze-Fan
Beiträge: 114
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 12:33
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Christian-B » Sa 12. Mai 2018, 10:54

Warum ziehst du es nach dem OHG nochmal auf eine höhere KT nachdem du es vorher schon auf eine niedrigere KT gezogen hast? Ich denke, dadurch hast du dir den grauen Rand gezüchtet. Oder war das ein Experiment?
Viele Grüße
Christian

Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 419
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 338 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Marty McFly » So 13. Mai 2018, 17:03

leichtes Nachziehen und gleichzeitig "ruhen" lassen ist nicht verkehrt, mache ich ähnlich, aber eher oben auf dem Gerät bei weniger Hitze... zugedeckt und auf einer Scheibe hartem Brot.

Ich hätte es aber anders geschnitten...
IMG_5231.jpg
IMG_5231.jpg (111.36 KiB) 516 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mr_Kanoll
Oberhitze-Fan
Beiträge: 123
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 21:54
Wohnort: Fulda
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Mr_Kanoll » Mo 14. Mai 2018, 09:05

So hier hab ich mal ein schönes 4KG DryAge-Entrecote portioniert darüber liegen noch zwei US-Flanksteak
IMG_5039.JPG
IMG_5040.JPG
IMG_5041.JPG
Auf der Spontanen Grill Party habe ich zehn Leute über Glücklich gemacht.
Alles bei 53 Grad zum baden geschickt und dann nach und nach auf unseren OHG innerhalb wenigster Minütchen waren alle versorgt und alle hell auf begeistert :D
Jetzt wollen alle Männer den Grill und alle Frauen hassen mich dafür :lol

"Leider" war die Party feucht fröhlich deswegen hab ich keine fertigen Bilder :crying:

Achso die Flanksteaks gabs zu Mitternacht noch als Snack in Tranchen geschnitten und geknuspert
LG Flo 8-)

Benutzeravatar
Mr_Kanoll
Oberhitze-Fan
Beiträge: 123
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 21:54
Wohnort: Fulda
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Mr_Kanoll » Mo 14. Mai 2018, 09:13

Und dann hab ich die Tage es mir mit meiner Frau noch gut gehen lassen ...

Die Stars waren Iberico Racks
IMG_5227.JPG
Dazu gabs Rosmarin Kartoffeln
IMG_5224.JPG
Spargel im Speckmantel
IMG_5225.JPG
Rotwein Sößchen
IMG_5226.JPG
IMG_5229.JPG
Das Iberico bei voller Leistung unter den OHG gegeben dann auf ca. 65 Grad gezogen
IMG_5231.JPG
Es war wirklich ein Gedicht ich liebe dieses Fleisch :rockout:
LG Flo 8-)

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Mo 14. Mai 2018, 12:06

Christian-B hat geschrieben:
Sa 12. Mai 2018, 10:54
Warum ziehst du es nach dem OHG nochmal auf eine höhere KT nachdem du es vorher schon auf eine niedrigere KT gezogen hast? Ich denke, dadurch hast du dir den grauen Rand gezüchtet. Oder war das ein Experiment?
Ganz einfach: nach 2 Stunden bei 54 Grad im SV + Röstaromen erzeugen im OHG hatte das Fleisch erst 50 Grad KT - das war mir zu wenig... da nachgezogen.

Die Zeit im SV war, wie ich schon schrieb, schlichtweg zu kurz. 3, vielleicht auch 4, Stunden wären besser gewesen. Aber da ich mal wieder bissi spät dran war an dem Tag hatte ich das Fleisch erst um ca. 21 Uhr ins SV-Bad gegeben und um 23 Uhr ordentlich Hunger :roll:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

NoSchall
Oberhitze-Fan
Beiträge: 8
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 16:49
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von NoSchall » Do 31. Mai 2018, 21:33

Mein Debut,

Hab heute den Twin zusammen gebaut und eingeweiht.

Zur Premiere kam ein Flanksteak und Rinderfilet. Timing ist alles, ich werde wohl noch ein bissel üben müssen.
20180531_195425.jpg
20180531_195912.jpg
20180531_203641.jpg
Und noch was Süßes: Feigen und Pflaumen.
20180531_193838.jpg
Gruß
Norbert

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 169
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von licht77 » Do 31. Mai 2018, 21:38

Täuscht das oder hängt dein Rost ziemlich durch?

HomeGriller
Oberhitze-Fan
Beiträge: 15
Registriert: So 22. Apr 2018, 20:04
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von HomeGriller » Do 31. Mai 2018, 22:07

Hat der Honeycomb beim einbrennen auch. Beim Grillen hat er sich wieder bisschen gerade gezogen.

Benutzeravatar
H_MAN
Oberhitze-Fan
Beiträge: 50
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 22:44
Wohnort: Größte Stadt am Rhein
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von H_MAN » Do 31. Mai 2018, 23:32

Hallo !
Ich besitze den Honeycomb Rost schon seit der 1. SB dazu im Verein. Ich habe ihn versehentlich beim Aufheizen in unterster Schiene im OHG gehabt, dabei hat er sich gewaltig verformt. Ist dabei bauchig/kugelig geworden, ließ sich aber noch problemlos aus dem OHG ziehen. Der Großteil der Verformung bildete sich beim Abkühlen zurück. In der Mitte ist aber eine dauerhafte Verformung geblieben, auf ebener Fläche ist der Rost dort 2-3 mm höher. In der Praxis hat er gegenüber dem Standardrost für mich keinen höheren praktischen Nutzen. Im Gegenteil, bei defekter Spülmaschine und Handreinigung ein Graus :crying:

Aber er ist für mich alleine der Optik wegen ein „Must Have“ 8-)
Grüße, Andreas

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Fr 1. Jun 2018, 08:19

Mein Honeycomb, der zusammen mit der aktuell ausgelieferten SB gefertigt wurde, war auch leicht gebogen.

Er ließ sich aber problemlos zurechtbiegen und hat sich beim Burger grillen nicht verzogen.

@marc ich habe so den leisen Verdacht dass sich die Bleche (gab ja hier schon mehrere Meldungen) bei, nach dem lasern vorgenommenen, Bürsten verzogen haben.

@Marty McFly wie war das bei der bisherigen Laserbude ? Ich meine mich zu erinner dass diese bereits gebürstete Blech verwendet haben welche auf der gebürsteten Seite vor dem lasern schon foliert waren. Ist das richtig ? Dann würde das meine obige These stützen.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Er4zer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 32
Registriert: Di 3. Apr 2018, 07:39
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Er4zer » Fr 1. Jun 2018, 08:59

DeLorean hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 08:19

@marc ich habe so den leisen Verdacht dass sich die Bleche (gab ja hier schon mehrere Meldungen) bei, nach dem lasern vorgenommenen, Bürsten verzogen haben.
Wie schon mal erwähnt wird das an der Blechqualität (kalt-/warmgewalzt) liegen, durch das Schleifen/Bürsten kann sich normalerweise nichts verziehen. warm-gewalztes ist halt günstiger.

NoSchall
Oberhitze-Fan
Beiträge: 8
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 16:49
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von NoSchall » Fr 1. Jun 2018, 09:03

Hallo,

das eine Rost hatte ich beim einbrennen zu weit oben. Hat sich gut verformt. Eine leichte Biegung hatten fast alle Teile, musste mit dem Gummihammer den ein oder anderen Anstoß geben damit es flutscht.

Gruß
Norbert

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Fr 1. Jun 2018, 09:09

Er4zer hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 08:59
Wie schon mal erwähnt wird das an der Blechqualität (kalt-/warmgewalzt) liegen, durch das Schleifen/Bürsten kann sich normalerweise nichts verziehen. warm-gewalztes ist halt günstiger.
Das Posting hatte ich dann wohl übersehen. Könnte aber evtl. dann tatsächlich auch daran liegen da der Preis mit 255 € inkl. den 2 Wabenrosten schon sehr sehr günstig war wenn man sich anschaut was ansonsten schon die Wabenroste allein kosten.

@marc und @Marty McFly - welche Varianten hattet Ihr da jeweils bei den SB ?
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
licht77
Oberhitze-Fan
Beiträge: 169
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 19:54
Wohnort: Steakhouse
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von licht77 » Fr 1. Jun 2018, 09:23

Nur als Gedanke: Ich hasse verzogene Sachen - egal ob Kids oder Bleche. Für die nächste SB sollte man sich evtl. darüber Gedanken machen, ob einen der Ärger über nicht genau passende Teile die 50 Euro Geiz wert ist... :)

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Fr 1. Jun 2018, 09:42

Drum versuche ich ja der Ursache auf den Grund zu gehen ;)
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Er4zer
Oberhitze-Fan
Beiträge: 32
Registriert: Di 3. Apr 2018, 07:39
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Er4zer » Fr 1. Jun 2018, 09:56

DeLorean hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 09:42
Drum versuche ich ja der Ursache auf den Grund zu gehen ;)
Also ich habe meinen aus kaltgewalzten Blech (nicht gebürstet, da viel zu teuer) und hinterher durch eine Schleifmaschine geschoben. Bis jetzt hat sich nichts verzogen...

Benutzeravatar
marc
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 191
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 08:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von marc » Fr 1. Jun 2018, 12:52

Ich hake da mal nach ;)

StephanK2007
Oberhitze-Fan
Beiträge: 116
Registriert: So 8. Apr 2018, 12:44
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von StephanK2007 » Do 14. Jun 2018, 22:22

sagt mal, auch wenn ich jetzt haue bekomme, aber kann man auch normales Steak was mariniert ist mit dem OHG grillen? (Also das man kann ist mir klar, meinte halt das es trotzdem besonders wird)

Weil ab und ann bringen die Gäste ja was von der frische Theke mit, oder auch mal was eingepacktes marinertes.
Ja das ist natürlich nicht das super Fleisch, aber vielleicht hat ja noch jemand ein paar Tricks wie auch normales Fleisch zum Erlebnis wird

Und nicht hauen, ich hab schon ein Schlachter in der Nähe gefunden, für die guten Steaks

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Do 14. Jun 2018, 23:07

Klar geht das... ich habe erst vor ein paar Tagen ganz einfache marinierte Hähnchenbrüste auf dem Twin gemacht.

Kuckst Du hier.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
Mr_Kanoll
Oberhitze-Fan
Beiträge: 123
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 21:54
Wohnort: Fulda
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Mr_Kanoll » Fr 15. Jun 2018, 09:09

Minimalismus
IMG_5780.JPG
LG Flo 8-)

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von DeLorean » Fr 15. Jun 2018, 09:24

Hmmmm.. das könnte ich jetzt zum Frühstück auch gut vertragen :bravo:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

StephanK2007
Oberhitze-Fan
Beiträge: 116
Registriert: So 8. Apr 2018, 12:44
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von StephanK2007 » Fr 15. Jun 2018, 13:01

Oben zu den Rosmarin Kartoffeln, hast du die vorbereitet oder roh in den Twin gepackt?
Wie genau hast du die gemacht :rockout:

Würde sowas auch gern versuchen und Bohnen im Speckmantel, sowas jemand schon gemacht?

Danke, ich gucke mal wie du die Marinierten zum erlebnis gebracht hast

Edit:

Sagt mal, wenn Ihr das Fleisch baden schickt im SV, muss man es dann sofort danach grillen damit es saftig bleibt oder kann man es sagen wir mal vormittags anstellen und Abends grillen? Auch wenn man dann das Fleisch noch etwas ziehen lassen müsste damit es auf Kerntemp kommt.

Also als Bsp, Grillen um 18 Uhr, Vorbereitung vormittags um 10, 4h baden, wäre ich ja zu früh dran. Beutel nicht öffnen und in die Ecke legen, oder ist das doof und es wird trocken?

Benutzeravatar
Mr_Kanoll
Oberhitze-Fan
Beiträge: 123
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 21:54
Wohnort: Fulda
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Steaks aus dem OHG

Beitrag von Mr_Kanoll » Fr 15. Jun 2018, 13:18

StephanK2007 hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 13:01
Oben zu den Rosmarin Kartoffeln, hast du die vorbereitet oder roh in den Twin gepackt?
Wie genau hast du die gemacht :rockout:

Würde sowas auch gern versuchen und Bohnen im Speckmantel, sowas jemand schon gemacht?

Danke, ich gucke mal wie du die Marinierten zum erlebnis gebracht hast
nächstes mal bitte mit Namen oder so verlinken sonst verpasst man schnell mal so eine Frage :whip:

Die Kartoffeln schmeiße ich immer ein paar Minuten ins kochende Wasser im OHG geb ich den nur noch die Bräunung.
Unten in die GN-Schale geben und in der Zeit die Steaks gemacht werden werden die Kartoffeln auch fertig.

Bohnen/Speck usw lass ich alles auch unten einfach mitziehen genauso wie Zwiebeln und Pilze usw... :rockout:
LG Flo 8-)

Antworten

Zurück zu „Steaks und sonstiges flach gegrilltes Fleisch“