Optimierung der Schienen

Antworten
Benutzeravatar
marc
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 217
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 08:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Optimierung der Schienen

Beitrag von marc » Di 12. Jun 2018, 21:41

Hallo zusammen,

Häufig angesprochen und nie richtig angegangen. Die Problematik mit den Schienen.

Ich will hierzu ein paar Ideen sammeln und dann die Schienen weiterentwickeln. Ich denke eine Überarbeitung der Front bleibt nicht aus.

Bin auf eure Ideen gespannt, dann kann man das ganze auch schnell in CAD umsetzen und einen Prototyp fertigen.

Gruß Marc :cheers:

Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 436
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von Marty McFly » Di 12. Jun 2018, 22:04

Ich hab was fertig, erster Prototyp wurde etwas verfeinert

Mache aber den Twin komplett im Sommer neu. Da wird alles übern Haufen geworfen.
3E4B71D8-1A2E-4C45-95EC-ECD33139903E.jpeg

Benutzeravatar
marc
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 217
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 08:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von marc » Di 12. Jun 2018, 22:08

Bist du zufrieden mit den Wiederhaken?

Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 436
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von Marty McFly » Di 12. Jun 2018, 22:10

ja, wurde noch etwas verändert und auch hinten etwas verbessert. Muss aber sehen ob meine Idee dann noch einrastet.

Benutzeravatar
Schliti
Oberhitze-Fan
Beiträge: 283
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 22:01
Wohnort: NRW bei Köln :-)
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von Schliti » Di 12. Jun 2018, 22:13

Bei XXX im alten Fread haben ein Paar Frischlinge den Durchbruch (wie ich finde) geschafft. Die neuen Schienen sehen Megageil aus und es gibt sogar einen Tripple :lol

Benutzeravatar
OHG-SCL
Oberhitze-Fan
Beiträge: 50
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 21:49
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von OHG-SCL » Di 12. Jun 2018, 23:32

Naja, Hauptgrund mit den Schienen in der jetzigen Ausführung war ja damals, das man sie nicht extra Kanten muss.

Klar kann man das schöner lösen, treibt aber die Kosten dann auch hoch.
Wie viel es ausmacht, müsste man dann mal bei einem Betrieb anfragen.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2071
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von DeLorean » Mi 13. Jun 2018, 08:58

Ich sehe nach wie vor keine Notwendigkeit dafür die Schienen zu ändern... wenn man die mit etwas Spannung montiert passiert da nie was.

Meine sind seit dem ersten Tag an ihrer Stelle und nie rausgesprungen.

Meine Idee: um die Spannung von vornherein zu generieren vielleicht die Einschuböffnungen für die Schienen an der Rückwand um vielleicht jeweils 5mm nach unten versetzen - dann sollte man zum Spannung erzeugen die Schienen nicht mehr biegen müssen (so sie denn gerade von der Laserbude kommen.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

tubu
Oberhitze-Fan
Beiträge: 403
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:04
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von tubu » Mi 13. Jun 2018, 09:08

Also die Notwendigkeit sehe ich jetzt auch nicht. Bei mir sind die auch seit dem ersten Tag drin und nie rausgesprungen.
Grüße aus Oberbayern
Thomas

Single und Twin OHG V1 2017 - El Fuego Portland - Santos Eden 510 - Santos Eden 100 - Klarstein Quickstick

Benutzeravatar
Steak-Schmied
Oberhitze-Fan
Beiträge: 145
Registriert: Di 6. Feb 2018, 11:30
Wohnort: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von Steak-Schmied » Mi 13. Jun 2018, 16:59

OHG-SCL hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 23:32
Naja, Hauptgrund mit den Schienen in der jetzigen Ausführung war ja damals, das man sie nicht extra Kanten muss.

Klar kann man das schöner lösen, treibt aber die Kosten dann auch hoch.
Wie viel es ausmacht, müsste man dann mal bei einem Betrieb anfragen.
Bei mir hüpft auch nichts raus. Wenn man sie nach unten biegt, bleiben sie eigentlich drin. Aber wenn es eine schönere Variante gibt, warum nicht. Ich würde dafür bei meinem OHG aber keine Teile tauschen wollen. Da wären dann ja die Rückwand, die Schinenen, die Seitenteile und die Front fällig. Letztere zwar nur wegen der Optik, aber wenn schon, denn schon.
Was die Kosten angeht: Die Schienen lassen sich mit Sicherheit löcker mit der Hand biegen, so dass das kostentechnisch egal ist. Das Aussehen ist damit schon eleganter. Da mein OHG aber schon so hammermäßig aussieht, ist das wiederum relativ. Aber für eine Neubestellung ist das eine schöne Variante.

Eschte
Oberhitze-Fan
Beiträge: 20
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 19:51
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von Eschte » Fr 6. Jul 2018, 18:28

Meine schienen springen oft raus, hat aber wahrscheinlich damit zutun dass der Rost sich verzieht und beim raus schieben die Schienen sich lockern.

tubu
Oberhitze-Fan
Beiträge: 403
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:04
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von tubu » Fr 6. Jul 2018, 18:31

Ich glaube, man sollte auch noch dazu schreiben, welchen OHG man hat. Meine Single und auch Twin sind aus der ersten SB im letzten Jahr, also V1 und ich habe keine Probleme mit meinen Schienen oder mit dem Rost. Es verzieht sich nichts und springt auch nichts raus.
Grüße aus Oberbayern
Thomas

Single und Twin OHG V1 2017 - El Fuego Portland - Santos Eden 510 - Santos Eden 100 - Klarstein Quickstick

steinbeisser
Oberhitze-Fan
Beiträge: 55
Registriert: Di 6. Feb 2018, 14:03
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von steinbeisser » Sa 7. Jul 2018, 11:56

Ich muss das biegen auch nochmals ausprobieren, die ein oder andere Schiene geht im laufenden Betrieb auch schon mal hoch.

@Marty McFly : die Variante deiner Schienen mit Haken: wäre die im Tausch der Originalen machbar, also ohne neue Front?

Das fände ich extrem sympathisch 😁
Das wäre wohl der geringste Aufwand zum optimieren für die vorhandenen Stierköpfe.

Bei einer Weiterentwicklung können ja die seitlich einzuhängenden Schienen mit klarer Front wie im Triple vorgeschlagen zum Zuge kommen.

Edit:
Bin endlich Zuhause und habe mir das mal näher angeschaut. Wir wohl nicht ohne neue Front gehen, schade😣

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2071
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von DeLorean » Sa 7. Jul 2018, 17:13

Biege Deine Schienen, einfacher gehts nicht.

@axel hatte ich bei meinem Besuch gezeigt wie einfach das ist - vielleicht hat er es mittlerweile komplett umgesetzt und kann von seiner Erfahrung damit berichten.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

axel
Oberhitze-Fan
Beiträge: 163
Registriert: Di 6. Mär 2018, 12:47
Wohnort: Griesheim
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von axel » Sa 7. Jul 2018, 19:05

Ja, einfach nacheinander kurz rausheben und ca. 5 mm nach unten drücken. Dann wieder einhacken. Das nacheinander mit jeder Schiene machen. Bis sich kaum mehr was bewegt. Ggf. ab und an wiederholen. War ein super Tipp!

Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 436
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von Marty McFly » Sa 7. Jul 2018, 20:22

Ja etwas Feingefühl beim biegen und nachwiegen hilft ungemein. Meine Prototypen Schienen mit Haken benötigen eine neue front, alternativ kann man eventuell mit einer Feile 10x die Unterseite der Auflieger an der Front nacharbeiten. Ist aber auch nicht wirklich passend dann, weil ich die Einkerbungen insgesamt angepasst habe. Mit einer neuen Front wird es für viele dann zu unattraktiv.
Meine letzte Überarbeitung steht noch aus, warte noch auf Prototypen

steinbeisser
Oberhitze-Fan
Beiträge: 55
Registriert: Di 6. Feb 2018, 14:03
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Optimierung der Schienen

Beitrag von steinbeisser » So 8. Jul 2018, 20:40

Ja, mit dem nachbiegen kriege ich die Schienen gleichmäßig rein, einzig während dem Betrieb geht die ein oder andere Schiene leicht hoch, jedoch nicht so daß sie rausspringt.
Kann ich also gut mit leben.

Antworten

Zurück zu „Gehäuse-Konstruktion“