Argentinisches Entrecote

Antworten
flubber
Oberhitze-Fan
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 16:01
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Argentinisches Entrecote

Beitrag von flubber » Di 25. Sep 2018, 19:44

Hallo zusammen,

nachdem ich hier letztens das argentinische Entrcote von der Metro empfohlen habe, wollte ich euch auch mal ein paar Bilder davon zeigen. War ein Stück von ca. 2.5kg und wurde in 8 Steaks plus Anschnittrest portioniert.
Kauf ich mir auf jeden Fall wieder!

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
IMG_20180813_194454.jpg
IMG_20180925_185037.jpg
IMG_20180925_185349.jpg
IMG_20180925_185455.jpg
IMG_20180925_185911.jpg
IMG_20180925_190414.jpg

Benutzeravatar
resolutezeus
Oberhitze-Fan
Beiträge: 331
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:43
Wohnort: Kaarst
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von resolutezeus » Di 25. Sep 2018, 20:40

Wow! Das sieht mal lecker aus!

Wie ist es mit dem nachziehen auf dem Salzstein? Bringt das was und zieht das Salz schön ins Fleisch ein?

:rockout:
Viele Grüße

Robert

WeGrill Young 3; Twin OHG; Single OHG; Weber Spirit S-320 GBS; Weber One-Touch Premium 57cm; GasWok Hockerkocher 7 KW; Caso VC100; Anova Precision Cooker; Melissa Sous Vide Stick; 9ft Dutch Oven

flubber
Oberhitze-Fan
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 16:01
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von flubber » Di 25. Sep 2018, 20:48

Also den Salzstein hab ich schon länger, aber ihn eben zum ersten Mal ausprobiert.
Geschmacklich ist mir jetzt nicht direkt was aufgefallen, aber was man glaub ich auch auf den Fotos sieht: Das Fleisch ist sehr gleichmäßig nachgezogen. Brenner auf kleinster Stufe von oben, Salzstein wärmt von unten, Prinzip Pizzastein light.
Das hatte ich sonst auch schon anders, da war der graue Rand asymmetrisch, oben halt mehr... Aber um das fundiert zu behaupten fehlt mir noch die Erfahrung.

Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2126
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 511 Mal
Danksagung erhalten: 712 Mal
Kontaktdaten:

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von DeLorean » Mi 26. Sep 2018, 08:09

Schönes Ergebnis, ich hätte lediglich die Steaks dicker geschnitten.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
Markus Muc
Oberhitze-Fan
Beiträge: 91
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 16:35
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von Markus Muc » Fr 28. Sep 2018, 18:24

Bin seit gestern auch Metro-Karten-Inhaber und war in den heiligen Fleischhallen. Habe vermutlich das gleiche Entrecote gestern im Angebot gekauft (Kilo für 12,49 € netto, also 13,56 € brutto). Daheim dann gleich in 4cm Stücke zersäbelt, vakuumiert und gefrostet.

Hast du noch irgendwas geputzt oder Sehnen entfernt? Irgendwelche Tipps dazu? Sous-Vide bei 52 Grad?

Guten Hunger
Metro Entrecote 2,5kg.jpg
Metro Entrecote Steaks.jpg
Metro Entrecote Steaks.jpg (71.56 KiB) 1730 mal betrachtet

Benutzeravatar
OHG-SCL
Oberhitze-Fan
Beiträge: 50
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 21:49
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von OHG-SCL » Fr 28. Sep 2018, 18:52

Netter Preis, das kostet in Südamerika selbst ja fast schon so viel.
Scheinbar hat die Metro nen langfristigen/festen Einkaufspreis vereinbart und profitiert nun vom imensen verfall vom Pesos in den letzten Wochen...

flubber
Oberhitze-Fan
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 16:01
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von flubber » Fr 28. Sep 2018, 22:03

Markus Muc hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 18:24
Hast du noch irgendwas geputzt oder Sehnen entfernt? Irgendwelche Tipps dazu? Sous-Vide bei 52 Grad?
Hi Markus, ist schon ein paar Wochen her, aber ich glaube da hab ich nicht viel abschneiden müssen.
Mit Sous Vide hab ich bisher noch nicht so die guten Ergebnisse hinbekommen. War am Ende immer zu durch. Letzter Versuch mit 48°KT. Da muss ich noch üben. Einfach unten bei wenig Hitze nachziehen lassen war bis jetzt noch immer am besten bei mir...

Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Markus Muc
Oberhitze-Fan
Beiträge: 91
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 16:35
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Argentinisches Entrecote

Beitrag von Markus Muc » Sa 13. Okt 2018, 17:26

flubber hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 22:03
mit 48°KT
Der Tipp mit den 48 Grad Sous Vide war perfekt für die 4 cm dicken Steaks. Die 800 Grad des Grills haben die Kerntemperatur dann schnell noch auf 55 Grad gezogen. Leider vergessen Photos zu machen, da der Hunger zu groß war :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Steaks und sonstiges flach gegrilltes Fleisch“