Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

(z.B. Sous Vide Geräte, Funkthermometer etc.)
Antworten
Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Mo 9. Apr 2018, 21:55

Am Wochenende will ich eine größere Menge Pulled Pork mit Vorbereitung/Vorgarung des Fleischs im Sous-Vide Bad probieren. Mehr dazu hier.

Mein vornehmliche Befürchtung war dass die Bain Marie die anvisierten 75 Grad Wassertemperatur nicht schafft, da Beeketal eine maximale Temperatur von 65 Grad angibt und ich mir nicht sicher war ob damit Wasser- oder Speisentemperatur gemeint ist.

Hier kann ich mich schonmal freuen, denn die 75 Grad wurden (54 Grad warmes Wasser aus dem Wasserhahn eingefüllt) binnen 35 Minuten erreicht.

Ich habe dann die Soll-Temperatur zunächst auf 85 Grad erhöht welche nach weiteren ca. 30 Minuten erreicht waren. Final habe ich dann zum Test ein Soll von 90 Grad engestellt welche nach weiteren 20 Minuten errreicht wurden.

Wenn ich die 75 Grad Zieltemperatur schneller erreichen will kann ich die Hälfte des Wassers natürlich auch mal eben schnell im Kochtopf auf dem Induktionskochfeld zum kochen bringen und dann mit der gleichen Menge aus dem Wasserhahn (54 Grad) in die Bain Marie füllen. Dann sollte ich halbwegs genau bei 75 Grad landen :)

Den Temperaturverlauf und die Genauigkeit, mit der die Temperatur gehalten wird, werde ich gleich noch mit Grafiken hier darstellen.

Aber nun erstmal zum Equipment und den Kosten:
  • Beeketal Bain Marie Model BBM-A (ohne GN-Behälter / mit Ablaufhahn) 74,90 €
  • GN-Behälter 1/1-150mm gelocht 24,80 €
  • GN-Deckel 1/1 17,27 €
  • Alternativ: GN-Deckel 1/1 mit Silikondichtung 24,80 €
  • WLAN-Themometer mit Pitmaster-Steuerung + geschalteter Elektrobox (230v werden geschaltet - wenn man es nicht auch für anderes braucht) und wasserdichte Sensor hierfür viel zu teuer
  • Alternativ: Inkbird ITC-308E Temperatursteuerung mit wasserdichtem Sensor 38,09 €
Für einen Gesamtpreis von 154,16 € (einfache Ausstattung) hat man dann einen SV-Garer den man bis maximal 90 Grad und nötigenfalls auch noch als Speisenwärmer einsetzen kann.

Ich für meinen Teil hatte ursprünglich die Bain Marie als Speisenwärmer gekauft - daher gleich mit 3x GN 1/3-150mm für 109,90 €. Auch das WLAN-Thermo mini nebst nötigem Zubehör hatte ich eh da so dass ich quasi nur die 24,80 € für den gelochten GN-Behälter ausgeben musste :D
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Tags:

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Mo 9. Apr 2018, 22:05

Gesamt-Plot
Bildschirmfoto 2018-04-09 um 21.59.01.jpg
Bildschirmfoto 2018-04-09 um 21.59.01.jpg (56.94 KiB) 1806 mal betrachtet
Detail-Plot 85-95 Grad
Bildschirmfoto 2018-04-09 um 22.00.08.jpg
Bildschirmfoto 2018-04-09 um 22.00.08.jpg (60.91 KiB) 1806 mal betrachtet
Bei eingestellter Soll-Temperatur von 90 Grad hält die Bain-Marie nun die Temperatur seit 45 Minuten mit einer Abweichung von -0,3 bis +0,2 Grad - das sollte, jedenfall für meine profanen Einsätze, absolut SV-geeignet sein :bravo:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Dr. Brown

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von Dr. Brown » Mo 9. Apr 2018, 23:27

Was für ein Fühler setzt du da zum messen ein?
Zeig mal bitte den gesamten Aufbau

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Mo 9. Apr 2018, 23:56

Sensor ist dieser hier. Ich habe die Ausführung mit PT1000 1/3 DIN.

Ha-Ma aus dem GSV, dem ich damals auch das komplett aufgebaute mini abgekauft hatte, hatte mir eine Box gebaut in der ein 230V-25A SSR-Relais sitzt und an der mit Kabel je eine Schuko-Kupplung und Schuko-Stecker sowie das Steuerkabel zum Pitmaster-Ausgang des Mini angedockt sind. Das hatte ich ursprünglich genutzt um den Borniak Räucherofen/Smoker zu regeln... wurde dann aber durch ne interne Inkbird-Steuerung ersetzt.

Schuko Stecker der Box in die Steckdose, Schuko-Stecker der Bain Marie in die Schuko-Kupplung der Box, Stecker des Steuerkabels in den Pitmaster-Ausgang des Mini, Sensor ins Wasser gehangen. Eigenen Temperaturregler der Bain Marie auf höchste Stufe und den Rest macht das Mini über Strom an/aus am SSR.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Dr. Brown

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von Dr. Brown » Di 10. Apr 2018, 00:01

Das wird wohl ein PT1000 sein (sieht du ja was du eingestellt hast).
Ich bin kein fan von im Wasser messen. Da kann es dir schnell passieren das irgend was dran kommt und dir die Messung verfälscht.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Di 10. Apr 2018, 00:03

Hab mein Posting nochmal ergänzt - ja ist ein PT1000.

Ich hab mit dem Aufbau auch schon etliche mal die Temperatur in meinem Einkochtopf beim Wurst brühen / Wurstgläser einkochen genutzt - funktioniert super.

Wassertemperatur messen macht meines Erachtens nur IM Wasser Sinn.

Sollte Wasser in den Fühler gelangen dann wird der Wert eh so stark abweichen das erstmal der Alarm anspringt... das bekomme ich dann schon mit ;)
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Dr. Brown

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von Dr. Brown » Di 10. Apr 2018, 00:08

Was ich sehr interessant finde sind die Stufen in deinem ersten Plot. Da sieht man wie das gepulst wird und die warmen Wasserströme von unten den Fühler erreichen. War am Anfang wo ich das bei mir gesehen habe etwas irritiert. :D

Edit: könntest du vielleicht deine Pitmastereinstellungen hier posten?

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Di 10. Apr 2018, 00:10

Die Genauigkeit die erreicht wird wenn die Soll-Temperatur erreicht ist finde ich jedenfalls richtig gut - besser machen das meine SV-Sticks auch nicht - ok, den Wancle hab ich noch gar nicht getestet.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Di 10. Apr 2018, 00:12

Kuckst Du:
Bildschirmfoto 2018-04-10 um 00.11.56.jpg
Bildschirmfoto 2018-04-10 um 00.11.56.jpg (101.61 KiB) 1777 mal betrachtet
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Mi 11. Apr 2018, 13:23

Da ich einen solchen bislang noch nicht hatte habe ich mir gerade noch den GN 1/1 Deckel mit Silikondichtung bestellt - hoffe der ist bis Freitag hier damit ich ihn für die geplante Aktion am We gleich nutzen kann :mrgreen:

Grund der Entscheidung... ich denke dessen Verwendung spart mir evtl. das Wasser nachfüllen.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Schug
Oberhitze-Fan
Beiträge: 13
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:17
Wohnort: Tönisberg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von Schug » Mi 11. Apr 2018, 14:57

Das war definitiv eine gute Entscheidung.
Ich habe bei einem Long Job mit Silikondeckel (68°/ 72h) nicht nachfüllen müssen.

Da die Deckel nicht genormt sind hoffe ich nur das dein bestellter Deckel zum GN Behälter passt.
Viele Grüße
Schug

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Mi 11. Apr 2018, 15:54

Wenn nicht geht er zurück und ich decke mit 3x1/3 GN-Deckel ab... die waren damals bei der Bain-Marie (ich hab sie mit 3x GN 1/3-Behältern bestellt) dabei.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2127
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 718 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beekeal Bain Marie als Sous Vide - Bad nutzen

Beitrag von DeLorean » Mo 16. Apr 2018, 10:17

Kleines Fazit des Intensiv-"Tests" von diesem Wochenende:
  • die Bain Marie, gesteuert vom WLAN-Thermo, läuft mit einer Schwankung von weniger als +/- 0,5 Grad (bei 75 Grad) als SV-Bad sehr sauber
  • bei den insgesamt 39 Stunden Nutzung musste ich bei Nutzung des Deckels mit Dichtung keinerlei Wasser nachfüllen
  • der Stromverbrauch für die 39 Stunden lag bei insgesamt 5,6 kw inkl. aufheizen von 55 auf 75 Grad also durchschnittlich 143,59 Watt/Stunde
  • wenn man also mal ein große SV-Becken benötigt ist so nen GN 1/1 Bain Marie sehr gut geeignet
  • die Höhe der eingesetzten gelochten GN 1/1 (damit das Gargut nicht direkt auf dem beheizten Becken aufliegt) ist 150mm auch hoch genug um ganze Schweinenacken darin zu garen - es passten 2 Stücke á ca. 2,5kg locker rein, etwas kleinere (ich schätze 2kg) würden auch 3 reinpassen
Ich habe mir jetzt noch ein WLAN-Thermo Nano bestellt so kann ich dann bei Bedarf gleichzeitig das SV-Becken steuern und den Grill/Smoker überwachen.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.

Antworten

Zurück zu „Tools rund ums Grillen“