Rothenberger Industrial ECO Umbau

noxx

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von noxx »

Nein, der ist schon an, aber nur der linke glüht
Schliti

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Schliti »

ich glaub da vertust du dich, der rechte Brenner ist 100% aus :roll:
Du hast bestimmt Probleme an der Zündsicherung... dh, der geht zwar an und wenn du los lässt, direkt wieder aus.
Michael-b
Oberhitze-Fan
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Mär 2018, 00:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Michael-b »

Hi, hier nochmal ein Video bei dem ich nur den linken Brenner anhabe. Der Betrieb ist jetzt mit folgenden Änderungen:
- Direkter Gasanschluss
- Anderer Druckminderer
- Anderer Gasschlauch
- Andere Gasflasche

https://photos.app.goo.gl/XGTVoWaHOLpXcKJ82

Bevor einer was sagt: Ich stehe nicht unterm Dach sondern davor. Das Ergebnis ist unverändert. Nächste Aktion ist dann wohl der Ausbau des Brenners. Habe aber wenig Grund zu glauben dass das dann anders aussehen wird. Was mich am meisten irritiert ist ja dass am Anfang bis auf einen kleinen blauen Flammenhof (siehe Seite 7) alles funktioniert hat. Brenner waren beide orange-glühend und sauheiss.

Ich finde auch dass meine Bilder sehr ähnlich zu STG87 aussehen (nur schlimmer).

Weiß jemand wie es aussieht wenn die Abdichtung nicht passt?

Der rechte Brenner wurde übrigens leider bei der letzten Verwendung mit Fleisch so schwarz wie er jetzt ist. Grillen mit Flammenhof ist eine dumme Idee.
Dr. Brown

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Dr. Brown »

Bevor wir hier noch ewig diskutieren machst du mal bitte ordentliche Bilder von hinten.
Ich musste dein Video mindestens 10 mal hin und her spulen bis Ichs gesehen habe...
Warum ist dein Ventil so weit raus geschraubt??? Da stimmt dann überhaupt nichts mehr.
Das Teil gehört so tief wie bloß möglich rein geschraubt und mit der Kontermutter richtest du es dann so aus das er gerade nach oben guckt.
Bildschirmfoto 2018-05-06 um 21.31.55.png
Bildschirmfoto 2018-05-06 um 21.31.55.png (426.39 KiB) 3888 mal betrachtet
Michael-b
Oberhitze-Fan
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Mär 2018, 00:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Michael-b »

Dr. Brown hat geschrieben: So 6. Mai 2018, 21:34 Bevor wir hier noch ewig diskutieren machst du mal bitte ordentliche Bilder von hinten.
Ich musste dein Video mindestens 10 mal hin und her spulen bis Ichs gesehen habe...
Warum ist dein Ventil so weit raus geschraubt??? Da stimmt dann überhaupt nichts mehr.
Das Teil gehört so tief wie bloß möglich rein geschraubt und mit der Kontermutter richtest du es dann so aus das er gerade nach oben guckt.
Bildschirmfoto 2018-05-06 um 21.31.55.png
Sorry, hatte nicht verstanden dass Fotos von hinten gewünscht sind. Habe einen Aufbaufehler eigentlich ausgeschlossen da das Setup ja bereits sehr zufriedenstellend funktioniert hat.

Ventil war auch einer der Tests die ich durchgeführt hatte - hatte ich beim Video dann leider nicht korrigiert. Habe das so weit reingedreht bis es nicht mehr geht, dann so weit zurück dass der Brenner senkrecht steht, dann gekontert.
Dr. Brown

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Dr. Brown »

Das ist ein Aufbaufehler..
Das Ventil gehört so tief rein geschraubt wie auf dem Bild hier. Ich schätze mal bei deinem ersten Versuch war es absolut Windstill..
C3C9EB51-02EA-4802-B01B-9B9FFCB74B96.jpeg
Michael-b
Oberhitze-Fan
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Mär 2018, 00:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Michael-b »

Dr. Brown hat geschrieben: So 6. Mai 2018, 21:59 Das ist ein Aufbaufehler..
Das Ventil gehört so tief rein geschraubt wie auf dem Bild hier. Ich schätze mal bei deinem ersten Versuch war es absolut Windstill..

C3C9EB51-02EA-4802-B01B-9B9FFCB74B96.jpeg
Nein, ich habe heute beide Ventile abgebaut und da das erste Mal nicht ganz reingeschraubt... Aufgrund Martys Beitrag von Seite 8. Habe auf dem OHG schon 5kg Fleisch vergrillt, immer rot glühend...
stg87
Oberhitze-Fan
Beiträge: 25
Registriert: So 25. Feb 2018, 20:35
Wohnort: A-Leibnitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von stg87 »

Bei mir sah es gestern beim ersten Grillversuch auch so aus wie bei Michael. Beide Brenner liefen voll aber der linke wurde nicht Rot glühend.
Hab nach dem Grillen dann den linken Brenner abgebaut und festgestellt dass der Kit spröde und gebrochen war. Deshalb hab ich diesen dann komplett entfernt und neu abgedichtet mal schauen ob dies was bringt.
In dem Zug hab ich auch noch den dritten Brenner abgedichtet, jedoch war der vom blechgehäuse so klein das vom Werk aus nur eine Dichtschnur oben auf zwischen Schirm und Gehäuse war. Anders hätte sie keinen Platz gehabt. Deshalb musste ich die Keramikplatten außen kleiner Schleifen um die Platten abdichten zu können.
Dateianhänge
20180506_111247.jpg
20180506_142611.jpg
Weber OneTouch 57cm, Weber Spirit S320, Traeger Pelletgrill Pro Series 34, Action Kamado XL13i & ein Twin-OHG
Div. Zubehör: Caso VC100, Caso SV300,Pizza Aufsatz für Weber S320, usw .....
Michael-b
Oberhitze-Fan
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Mär 2018, 00:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Michael-b »

Hi,

habe beide Brenner jetzt ausgebaut.

Habe den einen Brenner außerhalb des OHG aktiviert: Ziemlich schnell Flammenrückschlag in die Mischkammer, dort war dann ein kleines Feuer. Bei dem Verhalten keine Empfehlung so einen Test durchzuführen (ist eigentlich auch erklärbar da das Gas viel zu weit außen verbrennt...). Die Konstruktion des OHG hatte das aber sauber verhindert - Hut ab.

Hier die Bilder der ausgebauten Brenner. Bis auf eine Stelle sieht der äußere Kit überall gut aus. Danach kommen noch zwei Schnüre und npchmal Kit.
Anschließend habe ich bei dem einen Brenner die obere Schicht Kit entfernt um die Schnüre zu prüfen. Aber schaut mal selbst.

Bilder im Album: https://photos.app.goo.gl/XGTVoWaHOLpXcKJ82

War jetzt die letzte Aktion vor dem Urlaub. Vielleicht kann ich ja von STG87 lernen ;-) Sonst kaufe ich einfach neue Brenner...
Viele Grüße,

Micha
Schliti

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Schliti »

Nur so als Tipp, man kann die Brenner auch ohne Kitt abdichten :)

Meine laufen schon seit 5 Monaten ohne Probleme. Und glaubt mir, mit nem 50-200mbar Regler müssen die mächtig leiden :whip:
Benutzeravatar
Terrax
Oberhitze-Fan
Beiträge: 28
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:12
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Terrax »

Kann ich nur bestätigen Schliti, habe ebenfalls nur die Schnur drin und läuft einwandfrei. Saubere Sache.
Bei mir lief ein Brenner zunächst schlechter als der andere, vieles ausprobiert, was hier halt so empfohlen wird.
Half bei mir nur allerdings nichts. Schätze liegt an den Fertigungstoleranzen def Brenner. Am Ende habe ich zwei unterschidliche Düsen verbaut, seit dem alles Tutti, auch wenn man das ja eigentlich nicht machen soll. Läuft seidem
ohne Probleme.
Gruß
Rainer
Marty McFly
Oberhitze-Fan
Beiträge: 449
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 20:02
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Marty McFly »

stg87 hat geschrieben: Mo 7. Mai 2018, 17:20 Bei mir sah es gestern beim ersten Grillversuch auch so aus wie bei Michael. Beide Brenner liefen voll aber der linke wurde nicht Rot glühend.
Hab nach dem Grillen dann den linken Brenner abgebaut und festgestellt dass der Kit spröde und gebrochen war. Deshalb hab ich diesen dann komplett entfernt und neu abgedichtet mal schauen ob dies was bringt.
In dem Zug hab ich auch noch den dritten Brenner abgedichtet, jedoch war der vom blechgehäuse so klein das vom Werk aus nur eine Dichtschnur oben auf zwischen Schirm und Gehäuse war. Anders hätte sie keinen Platz gehabt. Deshalb musste ich die Keramikplatten außen kleiner Schleifen um die Platten abdichten zu können.
Ich sehe da nur Kitt, hattest du da Schnur drinne? Am besten immer mindestens 2 Lagen!
stg87
Oberhitze-Fan
Beiträge: 25
Registriert: So 25. Feb 2018, 20:35
Wohnort: A-Leibnitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von stg87 »

Ja, hab da beide Original Schnüre wieder verbaut, und dazwischen auch eine Lage Kit. Als Kleber bzw Kit hab ich den Fermit Schamottkleber HT1100 verwendet.
Weber OneTouch 57cm, Weber Spirit S320, Traeger Pelletgrill Pro Series 34, Action Kamado XL13i & ein Twin-OHG
Div. Zubehör: Caso VC100, Caso SV300,Pizza Aufsatz für Weber S320, usw .....
derwolfonline

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von derwolfonline »

Terrax hat geschrieben: Di 8. Mai 2018, 00:14 Kann ich nur bestätigen Schliti, habe ebenfalls nur die Schnur drin und läuft einwandfrei. Saubere Sache.
Bei mir lief ein Brenner zunächst schlechter als der andere, vieles ausprobiert, was hier halt so empfohlen wird.
Half bei mir nur allerdings nichts. Schätze liegt an den Fertigungstoleranzen def Brenner. Am Ende habe ich zwei unterschidliche Düsen verbaut, seit dem alles Tutti, auch wenn man das ja eigentlich nicht machen soll. Läuft seidem
ohne Probleme.
Welche Düsen hast Du denn bei dir verbaut und wo bekomme ich die am einfachsten?

Grüße
Andy
Schliti

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Schliti »

Ich hab 80er ddr Düsen von eBay drin, laufen super.
stg87
Oberhitze-Fan
Beiträge: 25
Registriert: So 25. Feb 2018, 20:35
Wohnort: A-Leibnitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von stg87 »

Ich hab nun den linken neu abgedichteten Brenner wieder eingebaut.
Nun laufen beide annähernd gleich und dürften beide funktionieren. :dance:
Getestet habe ich es aber windgeschützt im Keller.
Einzig die blauen Flamen die auch vorne raus kommen sind noch übrig. Nur soweit ich euch verstanden habe, bekommt man diese mit einer kleineren Düse noch weg oder irre ich mich?
Danke für eure Hilfe
Mfg Stefan
Dateianhänge
20180508_180654.jpg
20180508_180702.jpg
20180508_180702.jpg (445.98 KiB) 3719 mal betrachtet
20180508_180718.jpg
20180508_181028.jpg
20180508_181259.jpg
20180508_181259.jpg (365.3 KiB) 3719 mal betrachtet
Weber OneTouch 57cm, Weber Spirit S320, Traeger Pelletgrill Pro Series 34, Action Kamado XL13i & ein Twin-OHG
Div. Zubehör: Caso VC100, Caso SV300,Pizza Aufsatz für Weber S320, usw .....
Schliti

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Schliti »


80er Düsen rein und glücklich sein :cheers:

Bestell dir auch die 83er zum testen (kosten ja nüschts

80er DDR

83er DDR

ps. pass auf mit deinen Experimenten im Keller :!: :!: :!: Es sind schon Leute wegen "so nem Scheiß" draufgegangen :|

CO ist ein Arsch-loch :!:
Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2145
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von DeLorean »

Differenz von 0,5 Grad zwischen den beiden Brennern... also neee das ist doch Murks.

























Quark... besser gehts wohl kaum :bravo:
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.
SirEisenlatte

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von SirEisenlatte »

Hi zusammen,
hat mal jemand Bilder von dem angeblichen Fett in den Gasreglern ?
Ich habe diese zwar teilweise zerlegt, konnte jedoch kein Fett finden.
Das Fett wird hier im Forum immerwieder erwähnt, jedoch Bilder sah ich noch keine.
Ich denke es wäre etwas hilfreich für alle, wenn man es anhand von Bildern darstellen würde.

Grus Sir :wink:
SirEisenlatte

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von SirEisenlatte »

Meine nächste Frage wäre...
Wie ist der Temberaturunterschied zwischen den 90er Düsen zu den 80er.
Ich habe gestern Abend festgestellt, dass ich auch diese blauen Flammen vorne habe.
Diese stören mich erstmal weiter nicht, jedoch werde ich mir die 80er und 83er Düsen bestellen um zu schauen ob es besser wird. Hat aber jemand mal den Temperaturunterschied nach dem Düsenumbau gemessen?
Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2145
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von DeLorean »

Wenn Du beim demontieren des Reglers kein Fett findest ist keines oder jedenfalls nicht zuviel drin.

Ob und wiviel Temperaturunterschied und in welche Richtung der Wechsel der Düsen bei Dir bringt kann man nicht wirklich sagen - die Streuung bei den Rothenbergern ist wohl recht hoch und auch die unterschiedliche Abdichtung von User zu User wird zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.

Ich glaube im ollen Thread im ollen Forum war die Bandbreite der optimalen Ergebnisse zwischn 80er und Originaldüsen komplett unterschiedlich. Soll heissen es gab Leute die berichteten dass sie mit 8Xer Düsen die besten Ergebnisse hatten aber auch welche die mit den Originaldüsen am besten lagen. So jedenfalls meine Erinnerung.

Die Frage ist letztlich ob Du mit dem Ist-Zustand zufrieden bist. Erzielst Du >=850 Grad halbwegs gleichmäßig mit beiden Brennern ist in Sachen Temperatur erstmal alles im grünen Bereich. Willst Du mehr Temperatur und/oder weniger blaue Aura (Zeichen nicht optimaler Verbrennung) dann musst Du letztlich mit Düsen und/oder dem Druck experimentieren und schauen was Dir am besten gefällt.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.
Benutzeravatar
hoppelstaedt
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 326
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:37
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von hoppelstaedt »

SirEisenlatte hat geschrieben: Sa 12. Mai 2018, 15:10 Hat aber jemand mal den Temperaturunterschied nach dem Düsenumbau gemessen?
Ja hier



Bei kleinerer Düse magert das Gemisch ab und später sinkt die Temperatur. Durch eine Druckerhöhung kompensierst du das Absinken der Temperatur.



Mein Twin läuft mit 80er Düsen und nem 11 Stufen 50-200mbar Regler optimal. Ich berwege mich zwischen Stufe 1 bis max 5. Auf Stufe 5 kannst du die Hand UNTEN nur maximal 1 Sekunde drin lassen, soviel Schub hat der da. :angel
Bratwurst wenden du musst :!:
Dunkle Seite schon zu sehen ist :!:


Gruß Andreas
creal
Oberhitze-Fan
Beiträge: 18
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:28
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von creal »

[mention]Dr. Brown[/mention] Gibt es eine Chance, dass die Anleitungs-Videos wieder online gestellt werden? Wollte gestern meine Brenner umbauen und war ohne Video leicht aufgeschmissen :D
Michael-b
Oberhitze-Fan
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Mär 2018, 00:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von Michael-b »

Nochmal eine schnelle Frage: Bin nach dem Urlaub am Brenner "debugging".
Eine dichte ich jetzt erstmal neu ab. Andere Düsen habe ich auch bestellt. Würde gerne erstmal einen zum funktionieren bringen.
Ich habe beide ausgebaut. Kann man im Twin OHG nur einen Brenner einbauen zum Testen oder erhöht das die Wahrscheinlichkeit eines Flammenrückschlags da dann ja ein Stück offen ist?
Benutzeravatar
DeLorean
GSV-Gesperrter Oberhitze-Fan
Beiträge: 2145
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:00
Wohnort: Hammersbach
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rothenberger Industrial ECO Umbau

Beitrag von DeLorean »

Ich würde zumindest das Gehäuse samt Regelventil vom anderen mit festschrauben - es kommt sonst zuviel Hitze an stellen wo sie nichts zu suchen hat.
Ciao
Andreas

Equipment: Forums-Twin, Roti-App, Maxxus Barbecue Chief 10.0, Borniak UW-70 mit elektronischer PID-Steuerung (Eigenbau), WLAN-Thermo mini v1, WLAN-Thermo Nano, diverses SV-Gedöns etc. etc.
Antworten

Zurück zu „Brenner-Optimierung“